Wii Games » Wii Spieleinfos » Legend of Zelda: Twilight Princess Leserwertungen

Legend of Zelda: Twilight Princess - Leserwertungen

 Leserwertungs-Überblick:
Leserwertungen vorhanden: 127
Maximale Punktzahl: 10
Minimale Punktzahl: 1
Leserwertungsschnitt: 9.3
9.3
 
 Über Leserwertungen
Registrierte Community-User können hier ihre Leserwertung abgeben. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community!

Zum Eingabe-Formular...

Leserwertung von Onilink
[03-07-2015 15:13] 
Trotz der Länge ist der Titel einer meiner meist durchgespieltesten Zelda Titel, wenn ich auch vielleicht die GCN Version inzwischen besser empfinde. Die erste Stunde ist ein relativ schwaches Tutorial, aber danach folgen rund 30 Stunden des wahrscheinlich besten Zelda Titels nach Majora's Mask. Das OoT-Konzept hat sich hier endgültig voll entfaltet. Die Dungeon Designs sind komplex, extrem abwechslungsreich was die Mechaniken angeht und zudem ziemlich gut in die Welt verflochten. Viele Items feiern hier ihr Seriendebüt und bringen wirklich frische, sowie abgefahrene neue Gameplaymechaniken in die Dungeons.

Abgesehen davon ist es atmosphärisch sehr, sehr dicht. Zum einen fühlt es sich wirklich wie ein großes Abenteuer an, im Gegensatz zu Skyward Sword, das zwar über eine ähnliche Spiellänge auch gut Spaß macht, aber sich einfach klein anfühlt. Und auch wenn es nicht so beklemmend wie ein MM ist, ist es dennoch schön düster. Gerade viele Wolfsabschnitte sind Atmosphäre pur, u.a. der Abschnitt ,,Midna's Lament'', oder der Wald. Hier hilft auch der womöglich beste Soundtrack der Reihe, selbst in (leider) nur Midi Form. Entgegen der Meinung vieler, ist das Spiel imo zudem deutlich hübscher als Wind Waker (aka Microsoft_Paint_Kübel: blau + hässliche Disney Wannabe Charaktere), da es einfach nur detailverliebt und trotz seiner Größe visuell abwechslungsreich ist. Abwechslungsreich gilt auch für das Gameplay, nicht nur in den Dungeons, aber auch außerhalb gibt es etliche Tasks, die dazu fast alle wirklich Spaß machen. Diverse Sport- und andere Minigames, mit die besten Bosskämpfe der Reihe (die zugegeben etwas zu leicht sind, nichtsdestotrotz sehr einfallsreich und spaßig), atmosphärische Wolfsabschnitte, Shootouts, normales Metzeln, Forschen, Sidequesten, usw.
  10 / 10
Leserwertung von Zack_
[23-02-2015 15:44] 
Super Zelda Spiel, aber leider nicht so Gut wie die anderen (MM, OoT, WW), aber ist halt ein Zelda!
  8,8 / 10
Leserwertung von music-for-life
[12-12-2013 9:17] 
Mit Twilight Princess schloss Nintendo die Ära Gamecube krönend ab und eröffnete der Wii gleich einen grandiosen Start.

Die Steuerung wurde komplett revolutioniert und es ist für mich, als einen langjährigen Zeldafan, etwas komplett Aufregendes und Neues gewesen, das Schwert durch "die eigene Bewegung" zu steuern. Alles funktioniert mit recht wenigen Knopfen und doch sind diese vollkommend ausreichend.

Dazu die liebevoll gestaltete Spielwelt, ein riesiges Hyrule mit Wäldern, Bergen, Städen und Seen und ein genial komponierter Soundtrack, der an manchen Stellen im Spiel echt für Gänsehaut sorgen kann. Ebenso trägt die ergreifende Story sehr dazu bei, diesem Spiel die volle Punktezahl zu geben und jedem ans Herz zu legen, der dieses Game noch nicht sein eigenen nennen kann.

Wenn ich mehr als 10 Punkte geben könnte, würde ich dies tun.
  10 / 10
Leserwertung von Zerathul
[23-11-2012 11:01] 
Twilight Princess... mit keinem anderen Zelda verbinde ich dermaßen unterschiedliche Gefühle.

Bis zum Ende des vierten Dungeons (Wüstentempel) dachte ich, ich würde das beste Spiel aller Zeiten spielen, das selbst OoT und MM in den Schatten stellt. Ab dann ging es jedoch steil bergab, da so ziemlich jedes weitere Gebiet und jeder Dungeon auf irgendeine Art und Weise eine Enttäuschung darstellte.

- Die Eislandschaft war wirklich mikrig und bot absolut nichts zu entdecken.

- In der Gerudo(!) Wüste, hätte es auch Gerudos geben müssen. Ich dachte, dass die später noch auftauchen, aber Fehlanzeige.

- Als man in den verlorenen Wäldern ein Tor in die Vergangenheit betritt, hätte ich mehr als nur einen Dungeon erwartet.

- Gleiches gilt für die Stadt der Kumulaner und die Schattenwelt. Zudem waren die Kumulaner selbst eine absolute Enttäuschung...bei den Erbauern Hyrules erwartet man mehr als eine Horde Alienhühner.

- Als die Familie beschrieben wird, die man in der "Westernstadt" finden soll, hatte ich an die Shiekah gedacht und mich schon riesig gefreut. Was man vorfindet ist eine kauernde alte Frau in einer Hütte....yeah!

Zudem war es absolut enttäuschend dass man mit dem Gleiter und dem Kopierstab außerhalb der Dungeons kaum etwas anfangen konnte. Dabei waren die Items an sich wirklich toll.

Die letzte Sache die mich an Twilight Princess massiv gestört hat, war die Darstellung Zantos am Ende. Zu Beginn empfand ich Zanto als den bedrohlichsten aller Zelda-Widersacher. Dass aus ihm dann am Schluss nur eine Marionette und Witzfigur wurde, gefiel mir allerdings gar nicht...

Trotz all dieser Negativpunkte hat mir TP äußerst gut gefallen. Die Dungeons sind größtenteils sehr gut designed und die Geschichte wirkt einfach unendlich episch. Und dann wäre da natürlich noch Midna, der wohl fantastischste Charakter den es bisher in einem Zelda-Spiel gab.

Auch wenn das Spiel in der zweiten Hälfte massiv abnahm, insgesamt ist es dennoch ein großartiges Spiel.
  9 / 10
Leserwertung von Squall Leonhart
[13-04-2012 0:13] 
Das Zelda, dass mich bisher am meisten überzeugen konnte. Setting und Gameplay haben gestimmt!

Edit: Wertungsanpassung 12.04.2012
  8 / 10
Leserwertung von Lek
[28-12-2011 14:24] 
Twilight Princess hat meine Erwartungen damals voll erfüllt. Es ist ein tolles Zelda Spiel, mit einer düsteren Atmosphäre und einigen neuen Gameplay Ansätzen gewesen.

Die Dungeons empfand ich im Vergleich zu den Vorgängern als relativ einfach. Nichtsdestotrotz gehört es zu den besseren Zelda Titeln!
  8,5 / 10
Leserwertung von [NooS]PlasmaHirsch
[13-10-2011 20:23] 
Am Anfang war ich recht skeptisch, doch nach ein paar Stunden spielen war ich absolut begeistert.

Die Komplexität ist einfach der Wahnsinn, alleine das Hyrule-Field kann einen stundenlang beschäftigen. Die neuen Items und das Design der Dungeons ist auch der Hammer. Der Soundtrack ist typisch für Zelda - ohrwurmende Melodien und atmosphärische Klänge in den Tempeln. Ich brauche keine 100% Orchester-Musik wenn ich mir zb. die makellose Qualität des Tracks auf dem Hyrule-Field anhöre.

Das Kämpfen auf dem Pferd, die zahlreichen Sidequests, die fesselnde Story, die vielen Gags und das Gameplay an sich sind nicht zu übertreffen.

Einziges Manko sind die manchmal verwaschenen Texturen, zu niedriger Schwierigkeitsgrad und der leicht nervende Teleport-Wahn.

Das Einzige was negativ auffällt war, daß die Hauptmission (die Abarbeitung der Tempel) viel zu straight forward war und Sidequests und nebensächliche Missionen zu kurz kamen oder zu wenig in den Vordergrund gehoben wurden. Auch die Charaktere wirken etwas unlebendiger als bei Ocarina - da hätte ich mir noch etwas mehr Tiefgang gewünscht.
  9,7 / 10
Leserwertung von yagami light
[15-06-2011 9:09] 
Gameplay:



Ich fand TW gameplaytechnisch sehr überzeugend. Die Dungeons waren super abwechslungsreich, die Bosskämpfe einfallsreich und auch sonst war es ziemlich gelungen. Aber so spaßig wie die wenigen Rätseleinlagen auch waren, hätten ein paar mehr von ihnen drinn sein können.

9,5

Grafik:

Gute Cubegrafik. Mehr kann man denke ich jetzt auch nicht erwarten.

7,5

Langzeitspaß:

Für ein Adventure aufjedenfall in Ordnung. Habe jenseits der 40h fürs erste Durchspielen gebraucht.

9

Sound:

Insgesamt fande ich die Musikuntermalung sehr gut. Der ST war immer passend zum Spielgeschehen.

9



Story:


Die Story rund um Prinzessin Zelda und Midna war Zelda entsprechend: Nix tiefgründiges, aber zum Weiterspielen verleitendes. Der Focus lag bei Zelda eh immer im Gameplay.

8

  8,6 / 10
Leserwertung von Zeldameister
[22-01-2011 14:21] 
Für mich ist es das bisher beste Zelda-Game, auch wenn ich Wind Waker, Ocarina of Time und Majoras Mask ebenfalls super fand. Ich finde die Idee mit dem Wolf sehr gut umgesetzt und Hyrule ist hier echt gigantisch. Es gibt so viel zu entdecken und die neuen Items sind auch toll. Das Design der Tempel kommt auch gelungen rüber und grafisch ist es einfach nur wunderbar.
  10 / 10
Leserwertung von grokkstarrr
[28-08-2010 11:04] 
Nach pber 300h gaming sage ich, besser gehts kaum^^

OoT aufm 3DS wird Twilight Princess sicher toppen, aber was soll man zum Spiel schon groß sagen.

Grafik: Schöner Stil, hat mir bis jetzt (außer WindWaker, der war cooler) am besten gefallen

Steuerung: Hier und da hakts, aber das ist eigentlich selten der Fall

Secrets: Hätte mir noch gern ein paar schwerer zu erreichende Achievments gewünscht. Dieser Feendungeon war zu einfach (aber sogar die größte herrausvorderung)

Dungeons: Einfallsreich. Der Zora-Tempel erinnert mich immer an den Wassertempel aus OoT... Nur hier ein Pluspunkt: man muss nicht ewig lange die Stiefel wechseln!!! LetzterDungeon war allerdings lame..

Waffen sehr abwechslungsreich und ich liebe den doppelten Fanghaken =D

Story ist sehr schön, Midna nervt nicht so wie Navi und als Wolf rumlaufen rockt..

Habs jetzt glaube ich 6 mal durch und würde es nochmal anfangen (Notiz: Habe OoT ungelogen 34 mal durch). Man merkt also, dass mich dieses Spiel gefangen hat und ich gar nicht anders kann (habe auch bis auf den Schwierigkeitsgrad nichts auszusetzen) als eine 10/10 zu geben^^

Wünsche mi allerdings beim nächsten Zelda-Titel größere Welt.. Und mehr Secrets^^
  10 / 10
Leserwertung von Yoshima
[12-08-2010 8:43] 
Für mich das beste Zelda,nach OoT.Hatte aber oftmals das Gefühl,dass ich manche Sachen schon in OoT gesehen habe,besonders gegen Ende.Und was mir auch net so gefiehl,war die Tatsache,dass es kaum Neben Quests gab...das machte sich dadurch bemerkbar,weil es,nach meinem Empfinden,kaum Leute gab,mit denen man sprechen konnte.-Besonders in Hyrule war ich sehr Enttäuscht.

Denoch,ein gutes Spiel.
  8 / 10
Leserwertung von °Ammy°
[09-07-2010 16:55] 
Ein so endgeiles Spiel ist mir bisher noch nie unter die Augen, bzw. in eine Konsole gekommen! Die Wii Steuerung macht das Ganze perfekt; ich persönlich finde es besser als OoT. ;)
  10 / 10
Leserwertung von Airdevil
[05-05-2010 18:46] 
Ich habe das Spiel nur gekauft, weil ich ein totaler Zelda Fan von den N64 Spielen bin. Jedoch hat mir das Spiel nicht gefallen wie die Vorgänger.

Die Grafik ist zwar richtig toll für den Ds, aber manche Dungeons dauern einfach zu lange und gehen mir total auf die nerven. Das ist auch der Grund, warum ich so ca nach 3/4 des Spiels aufgehört habe.
  7,5 / 10
Leserwertung von PEterHatkeinnamen
[03-04-2010 7:09] 
Geiles spiel keine Frage aber ....

Ich habs durch und schau mir die credits

und dan will ich wider mit meinem speicher standt rein aufeinmal

bin ich da wo ich das letzde mal gespeichert habe

wtf kannn mir da mal wer helfen

#

Das Game is aber aufjedenfall ein

würdiger nachvolger von OoT
  7 / 10
Leserwertung von prime85
[19-12-2009 20:07] 
Eines der besten Zelda Spiele, die je entwickelt wurden! Hier stimmt die Grafik, der Umfang und vor allem die Steuerung!

Ihr bereits mit Hilfe von Epona die Welt von Hyrule und müsst so allerlei übel besiegen, ob in der Stadt über den Wolken oder am guten Hylia-See, diesmal geht es überall hin wo Tempel gebaut werden können!

Die Steuerung ist diesmal das A&O ihr navigiert mit Hilfe der Wii-Remote einfach auf den Bildschirm und zeigt zB wwo der Pfeil landen soll! Das gleiche ist ähnlich mit dem Schwert, schwingt ihr die Remote dann schlägt Link gleich drauf :)

Ein wunderschönes Adventure was in keiner gut sortierten Sammlung fehlen darf!
  9,7 / 10
Leserwertung von Puni
[15-12-2009 19:38] 
Ich denke, dass TP bis heute das wohl beste ist, was der gute alte Spielewürfel und die Wii zu bieten hatten. Die Steuerung ist klasse und die Story wirklich interessant, auch wenn ich die Dekus ein bisschen vermisse

Das einzige was mich an der Wii-Version wirklich stört ist, dass man Link zum Rechtshänder gemacht hat. Dadurch hat man im Gegensatz zur GC-Version alles spiegelverkehrt. Verwirrend wenn man beide Versionen so wie ich hat^^

Soweit ich mich erinnern kann, hat man das beim Port nicht berücksichtigt und Osten ist auf der Wii Version Westen etc.

Wenn man sich daran gewöhnt geht's allerdings

Die Fee als Pointer ist nett gemacht, aber hat in dem Spiel nix verloren^^

Deshalb mal nicht ganze 10, sondern nur 9,5

Ein hoch auf GC ;]

  9,5 / 10
Leserwertung von Marco_93
[15-12-2009 18:00] 
Einfach atemberaubend dieses Spiel. Selbst 3 Jahre nach dem Release macht es noch Spaß das Spiel zu spielen! Die Atmosphäre, die Steuerung, die Grafik - alles stimmt. Ein Highlight auf der Wii! :)
  9,5 / 10
Leserwertung von Earthbound-Fan
[22-05-2009 21:04] 
Dieses Spiel besitzt mein Bruder, aber auch ich habe es an seiner Konsole gespielt.

Ein guter Teil der Serie mit viel Abwechslung, Nebenquests und Dungeons. Grafik ist auch gut gelungen für ein nur ursprünglich gedachtes GameCube-Spiel. Was mir aber nicht gefallen hat, sind manche Musikstücke, speziell die auf den Ebenen ist nervig.
  8,8 / 10
Leserwertung von Guybrush Threepwood
[11-04-2009 16:59] 
Vermutlich ist The Legend of Zelda Twilight Princess in der Videospielgeschichte der Starttitel, an dem am längsten gearbetet worden ist. Der Grund ist klar: Das Spiel war jahrelang für den Gamecube in Arbeit und ist für diesen als eines der letzten Spiele auch erschienen. Man sieht dem Spiel seine lange Entwicklung auch an, es handelt sich um ein ausgereiftes Stück Software fast ohne sichtbare Ecken und Kanten.

Das Spiel beginnt in einem kleinen Dorf, indem man in den Alltag des Hirtenjungen Link, Norbert, Paul oder wie man die Spielfigur am Anfang auch immer genannt hat, reinschnuppert. Im Vergleich zu früheren Teilen lässt sich das Spiel sehr viel Zeit, bevor es richtig losgeht. Das Abenteuer lauert von Beginn an am Horizont, man wurde auserkoren, im Auftrag des Dorfes Ordeon Hyrule-Stadt zu besuchen, doch zuerst hütet man Ziegen und spielt mit den Dorfkindern. Man verliebt sich fast in den geruhsamen Alltag Ordeons, und erschrickt dann schließlich, wie plötzlich die Gefahr über diese betuliche Welt tatsächlich hereinbricht, mit welcher Härte sogar. Und wenn es dann soweit ist, ist man sogleich auf Du mit dem bösen Wolf, dem Feature des Spiels, dass vor der Veröffentlichung am meisten Aufhorchen ließ. Im Grunde handelt es sich hierbei um das Verwandlungsfeature von Majora's Mask, gleichzeitig erweitert und eingeschränkt. Erweitert, weil die Wolfsgestalt doch mehr (aber nicht viel mehr) Facetten bietet als jede der möglichen Verwandlungen im zweiten N64-Zelda, eingeschränkt, weil man nur eine Verwandlung in petto hat. Nur als Wolf hat man außerdem Zugriff auf die Offensivfähigkeiten einer ständigen Begleiterin, dem Schattenwesen Midna. Mit ihr kämpft man gegen den Schattenkönig, der die Lichtwelt erobern will und für die Befreiung der Kinder Ordeons und Links Jugendliebe, die von den Helfern des Schattenkönigs in der Lichtwelt, den Gerudos, verschleppt wurden.

Ja, Link hat eine Jugendliebe und in ihr manifestiert sich eine Verfestigung des begrüßenswerten Trends aus Windwaker, Link eine eigenständige Motivation für seine Abenteuer zu geben. Er kämpft nicht mehr nur, weil ihm jemand ein Schwert in die Hand drückt und sagt, wer die bösen Buben sind. Das Spiel verwendet viel mehr Zeit als früher auf die Erzählung, und macht dabei im Grunde keinen schlechten Job. Etwas besonderes ist die Geschichte nicht, spannend und motivierend aber allemal. Sie leidet nur etwas darunter, dass Nintendo zwar einerseits auf den Herr-der-Ringe-Zug aufgesprungen ist und Zelda mehr als früher in die düstere Fantasy-Ecke drängt und das märchenhafte früherer Teile hinten anstellt, aber andererseits daraus nicht die Konsequenzen zieht. Schmerz und Leid gibt es in Hyrule nicht. Das mag anfangs überhaupt nicht so scheinen, aber es steuert alles schließlich auf ein dermaßen fröhliches Happy-End zu, dass man nach dem Endkampf ein wenig enttäuscht ist. Warum, lässt sich ohne zu spoilern nicht genauer schildern.

Abgesehen von den Wolfssequenzen läuft und reitet man wie seit Ocarina of Time gewohnt durch Hyrule, entdeckt hier und dort Verfeinerungen und erfreut sich an einem tadellosen Gameplay-Gerüst, dass die Designer nur noch mit Fleisch zu füllen hatten. Dieses Fleisch ist aber leider nicht ganz von Sehnen befreit: Die Labyrinthe sind kompakter als früher und einfacher. Natürlich schleicht sich in eine so ehrwürdige und alte Reihe gewisse Routine ein: Aufgaben wiederholen sich und alte Hasen wissen sofort, was man mit diesem und jenem Gegenstand zu tun hat. Doch daran alleine liegt es nicht. Sonst wäre Majora's Mask nicht schwerer gewesen, obwohl es quasi alle Gegenstände 1:1 aus Ocarina of Time recycelt hat. Es ist dieser goldene Weg, der sich diesesmal nie um sich selbst wickelt, sondern schnurgerade durch die Levelkonstrukte zum (stets auch sehr leichten) Endgegner führt. Nie wird man mehr als einen Schlüssel in der Tasche haben, denn die verschlosenen Türen sind nie weit vom Schlüsselfundort entfernt.

Ähnliches trifft auch auf das Spiel in der Oberwelt zu: Der Weg zum Erfolg ist glatt und ohne Hindernisse. Man muss den Designern anstandslos anerkennen, dass man nun auch in der Oberwelt tatsächlich teilweise ausufernden Aufgaben auszuführen hat, aber die Wege zum Ziel sind immer klar. In den Vorgängern war quasi noch der Weg das (Teil-)Ziel, hier ist der Weg nur noch ein Weg. Und von ihm abzuweichen bringt nur wenig: Die längere Spielzeit der Hauptaufgabe ging deutlich zu Lasten der Nebenaufgaben: Die vielen Minispiele der Vorgänger wurden drastisch reduziert. In der zweiten Spielhälfte schließlich wird Twilight Princess Zelda-untypisch linear: Ab der Wüste sind die neu zu entdeckenden Areale weniger und kompakter.

Die Grafik gefällt sehr, wenn man dem Spiel anrechnet, dass es wohl bis recht kurz vor Entwicklungsschluss eine Gamecube-Produktion war: Die Areale sind fein modelliert und strotzen vor Spielereien wie Wolkenschatten und Hitzeflimmern. Es haut einen nicht vom Hocker, ist aber schön anzusehen. Nur den Boden sollte man meistenteils nicht näher betrachtet: Im Grunde ist er meistens ein diffuser Farbklecks. Beim reiten über die Steppe stört außerdem, dass die Schattenporale, die in der Luft hängen, deutlich sichtbar ins Bild ploppen. Außerdem gibt es kein EDTV, wohl das größte und unverständlichste Grafikmanko.

Der Soundtrack beinhaltet einige schöne neue Melodien, zehrt aber in seinen besten Momenten vom musikalischen Erbe der Vorgänger.

Die komplexe Steuerung ist kompetent auf den Wii-Controller übertragen worden. Mit der Hand zu kämpfen bietet keine Vorteile gegenüber des klassischen Daumendruckschwertfechtens, ermüdet aber auch nicht, wie zu befürchten wäre. Auf einen Gegner zuzulaufen und mit einer Handbewegung das Schwert zu ziehen fühlt sich einfach toll an. Da übersieht man gerne, dass man mit der Fuchtelei oft einen überflüssigen Schwertstreich provoziert und nach Besiegen des Gegners in die Luft drischt. Etwas holprig gestaltet sich das manuelle Justieren der Kamera: Diese lässt sich nur auf Knopfdruck verstellen. Die automatische Kameraführung funktioniert aber gut und nur im Endkampf ist die frei drehbare Kamera der Gamecube-Version ein echter Vorteil. Am stärksten profitiert man vom Pointer: Mit Pfeil und Bogen zu schießen hat sich noch nie so gut angefühlt und so verzichtet man auch auf kurze Distanz beim Schießen auf die klassische Zielerfassung. Leider haben sich auch die Entwickler ins Pointer-Ballern verliebt und haben eine unpassende, wohl irgendwie Western parodieren sollende Schießsequenz in einer Geisterstadt eingebaut. Außerdem nervt leider die Pointeranzeige, wenn man sie gerade nicht braucht: Der dann sonst überflüssige Zeiger in Form einer Fee ist unverhältnismäßig groß und bimmelt bei Bewegungen mit einem klimpernden Soundeffekt. Nur leider kann man ihn nicht abstellen, ohne dass man gleichzeitig die Pointerfunktion im Ganzen abstellt und weniger komfortabel mit dem Analogstick zielen müsste. Am besten lenkt man den Feenzeiger an den Bildschirmrand und hält die Wii-Fernbedienung vom Fernseher weg. Dann sieht man am Rand nur noch einen Flügel schlagen.

Apropos Nerven: Auf selbige geht ein Bug, der sich durch alle Testverfahren in die Verkaufsversion geschummelt hat: Wer einen Spielstand lädt, muss sich immer wieder aufs neue erklären lassen, wieviel jeder Rubintyp wert ist.

Fazit: Twilight Princess macht das, was es macht, sehr gut, aber macht halt nicht genug, um zu ähnlichen Würden wie seine Vorgänger zu kommen. Die Wolfsverwandlung, nervt etwas mit der Handhabung des Gestaltwandelns, die zweite Neuerung, der Kampf zu Pferde, wird zu selten gebraucht. Ich persönlich will in der Oberwelt mit Epona oder Wendy oder welchen Namen man ihr gibt nicht ständig in Kämpfe verwickelt werden, aber nur drei echte Pferdeeinsätze sind bei einer Spieldauer von knapp 30 Stunden zu wenig. Die alten Zutaten sind zu sparsam dosiert, Kenner vermissen den Schwierigkeitsgrad und manch liebgewonnenes Völklein wie die Deku.

Neulinge im Zelda-Universum erhöhen meine Wertung um 0.3 Punkte. Die flüssige Spielbarkeit und der Abwechslungsreichtum sind für die meisten anderen Entwickler wahrscheinlich unerreichbar.
  9,2 / 10
Leserwertung von ness
[10-04-2009 14:26] 
Ein absolut fantastisches Spiel mit toller Grafik, diesmal wieder etwas düsterer Stimmung und großem Umfang. Mir hat das Spiel eigentlich rundum gefallen, an sich fällt mir jetzt auch keine Kritik ein, außer vielleicht, dass es außerhalb des Hauptabenteuers kaum was zu entdecken gibt und die Stadt ein wenig leblos wirkt, weil man nur mit wenigen Menschen wirklich interagieren kann. Da zeigte schon Majora's Mask, wie toll solch eine Stadt wirkt.

Nichtdestodtrotz ein großartiges Spiel.
  9 / 10
Leserwertung von One-Piece-08
[04-04-2009 0:57] 
wollten die es nicht versuchen besser zu machen als OoT?

ist ihenen nicht gelungen..

7
  7 / 10
Leserwertung von Sergoman123
[02-04-2009 15:46] 
DAS SPIEL IST EINFACH COOL!!! ICH HABS AUF GC WILLS ABER AUF WII....



ABER ES IST TROTZDEM VOLL GEIL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  10 / 10
Leserwertung von ausgeprägter Stiernacken
[12-02-2009 0:49] 
Ich habs nicht durchgespielt, was ja schon Bände spricht. Ich fand noch keinen einzigen Zelda Teil super, obwohl ich mir MM von der VC saugen würde. Die Abschnitte als Wolf fand ich ebenso öde, bzw noch schlechter. Trotzdem bin ich der Reihe nicht abgeneigt. Mal schaun, was das nächste Zelda so im Petto hat.
  4 / 10
Leserwertung von Atemu
[31-01-2009 23:37] 
also mein gesamtfazit schon mal vorweg: super spiel!

anfangs war auch ich skeptisch. verschiedene meinungen haben bereits das spiele stark kritisiert (weshalb ja auch an Zelda: Wii von Nintendo gearbeitet wird). aber je länger ich das spiel spielt, desto fesselte es mich.

die typischen rätselhaften elemente haben es mir auch teils angetan, jedoch hätte ich mir vllt etwas mehr erwünscht (schließlich habe ich absolut keine komplettlösung gebraucht ... zumindest was die main quests/storyline betrifft ... ähem xD). der letzte kampf z.b. kam mir etwas irrwitzig vor ... bei den ersten zelda-spielen war es noch anspruchsvoller (außer dass zelda nicht zielen kann ... bei mir wurde es schon zum sprichwort! xD)

großes manko, was mich durch das gesamte spiel verfolgte, war die relativ schlechte grafik. ich war schon etwas enttäuscht, selbst wenn es eine GC version davon gibt, jedoch gerade noch tolerant genug, um gerade noch zufrieden zu sein (ich könnte stundenlang beim fallenden schwert von zelda heulen T.T)

einige sachen könnte man noch kritisieren, aber dennoch eines der besten spiele für mich ... nur schade, dass es zu ende geht :-(

die story ist im großen und ganzen recht gut, aber es hätte sich vllt etwas tun lassen können. auch wenn das jetzt seltsam klingt, aber außer ganondorf gibt es keine wichtigen todesopfer (mit ausnahme midna, die aber am ende ja wieder da ist ... ja ok, nix gegen happy ends!) ... da war für mich die schönste traurig stelle im spiel der abschied von midna (es ginge trauriger, sag ich nur! xD)

was ich mal wieder schade find, ist, dass die zelda-story/legende nicht vollständig entfaltet wird, was ja aus anderen zelda-spielen schon bekannt ist, sodass z.b. die göttinnen nicht wirklich explizit erwähnt werden, die gerudowüste wurde einfach mal so benannt bzw. woher kommt auf einmal dieser ganondorf? menschlich sieht er nicht aus

hätte die story dadurch nicht viel packender sein können? auch für zelda-neulinge?

achja, was mich geringfügig aufgeregt und dennoch belustig hat: Link ist doch ein Elf?

aber mal abgesehen davon ... nach den main quests hab ich mich sofort auf die suche nach käfern gemacht .... und zwar wörtlich nach bugs! ein plus an nintendo für die unterhaltsamen spielefehler! xD

ich könnte jetzt weiter i-welche spezifischen kritikpunkte aufzählen, aber mal genug des guten xD

zugeben, ich könnte mir ein besseres zelda-spiel vorstellen, aber dennoch sehr, sehr packendes und vielfältiges spiel!

ich erwarte weiterhin viel von nintendo
  10 / 10
Leserwertung von alexthekid
[25-11-2008 14:19] 
wunderschönes abenteuer, welches euch in eine unvergleichliche spielwelt entführt.
  9,5 / 10
Leserwertung von Stalkid
[26-10-2008 2:07] 
Gefällt mir besser als OoT.

Der König ist tot, es lebe der König!
  9,8 / 10
Leserwertung von lulatsch
[25-10-2008 14:41] 
ich war wirklich begeistert von dem spiel... es ist besser als seehr viele andere wiispiele und es hat superviel spaß gemacht es durchzuzoggn^^ die story war sehr umfangreich die graphik war für wii einfach nur der wahnsinn

was mich nur etwas stört is, dass es jedes mal das selbe ist bei zelda... die tradition sollte zwar schon gewahrt werden ich finde jedoch dass man vll einige neuerungen einbringen sollte^^ die hauptperson war auch echt gut... finds aber schde dass er schonwieder nichts gesagt hat... das lässt link immer ziemlich naiv und uncool wirken^^

aber trotzdem ein hammer spiel die kritik wirkt sich nich besonders stark auf meine bewertung aus^^
  9,7 / 10
Leserwertung von KLA/UCK
[17-09-2008 11:46] 
Hab es voll zufrieden ist mien ersters Zelda game ;-)
  10 / 10
Leserwertung von da_zonenkind
[14-09-2008 16:27] 
super spiel...auf wii un auf cube gleichermeißen geile erfahrung...

einzig die leichten endbosse waren enttäuschend, dafür aber teilweise sehr pompös inszeniert

auf der wii teilweise leichte graifverbesserungen...kommt noch bissel geiler rüber
  9,4 / 10
Leserwertung von Boku
[30-08-2008 15:50] 
wie jedes zelda ist das spiel der hammer. das einzige was mich stört sind die leichten endgegner.da ist einfach keine herausforderung. trotzdem sollte sich jeder wii-besitzer das spiel kaufen.
  7 / 10
Leserwertung von kaito_KIDicarus
[23-08-2008 12:50] 
Ich hab das spiel schon 3 mal durchgezockt und ich muss sagen: DAS BESTE SPIEL EVER (teilt den ersten platz mit Okami)

alles an dem spiel ist gut (mal abgesehen von der fehlenden sprachausgabe, aber das stört mich nicht, und in Okami ist die "sprachausgabe" auch nur ein komisches gebrabbel).

P=Punkte

Soundtrack: 100/10 P

Gameplay: 100/10 P

Dauerspass:100/10 P

Grafik: 9.5/10


  10 / 10
Leserwertung von Smash_Bros_Brawl2007-2008
[22-08-2008 10:07] 
Verdammt gutes spiel,ist das gewaltigstes Zelda spiel aller zeiten
  10 / 10
Leserwertung von BeyondM&Z
[11-08-2008 19:05] 
Grandioses Spielchen.
  9,5 / 10
Leserwertung von Main Fire
[28-07-2008 13:34] 
Zelda Bleibt einfach immer top Warte schon Gespannt auf nächsten teil wo hoffentlich auch mal bissl was anders ist
  9,7 / 10
Leserwertung von MavMon
[09-07-2008 23:39] 
Geniale Zelda Fortsetzung!
  10 / 10
Leserwertung von ShiShan
[24-06-2008 10:01] 
Sehr schönes Spiel. Nur zu empfehlen.
  10 / 10
Leserwertung von nox_rider
[18-06-2008 20:28] 
Bin nich sou der Zelda-Fan aber das spiel is gut!
  8,6 / 10
Leserwertung von Grandmaster
[25-04-2008 5:39] 
hahahaah wer hat das schon nicht

auch wenn es noch lange nicht so gut war wie OoT
  10 / 10
Leserwertung von Bump
[06-04-2008 23:19] 
Cooles Spiel

War schon von OoT begeistert (war sogar n wenig besser)

Zelda WÜRDIG !!!

Ein Must-have für alle Wii oder Zelda Fans!!!
  10 / 10
Leserwertung von Reyko
[01-04-2008 13:50] 
Ich fands schon irgendwie Hammermässig allerdings wirkte es mir persöhnlich (im vgl. zu Oot) zu leicht.
  8,9 / 10
Leserwertung von Rene04
[31-03-2008 9:28] 
Ich kaufte, spielte und wurde süchtig !!!

  10 / 10
Leserwertung von Darkie
[29-03-2008 19:58] 
Verdammt gutes Spiel was leider im direkten Vergleich mit Ocarina of Time knapp den kürzeren zieht. OoT war damals eben was ganz besonders zur seiner Zeit und Zelda: TP bringt ausser besserer Grafik irgendwie kaum was neues mit sich. Es bleibt dennoch ein klasse Zelda. Kaufen!
  9,2 / 10
Leserwertung von Sun
[29-03-2008 17:44] 
Twilight Princess wird natürlich von mir auch mit OoT verglichen. OoT wirkte etwas durchdachter als TP. Trotzdem ist TP ein würdiger Nachfolger und hat wirklich Spaß gemacht. Die relativ große Welt hätte allerdings mit etwas mehr Inhalt gefüllt werden können. Meist rennt man nur zum nächsten Ziel ohne großartig etwas zu erkunden, da es nicht so viel zu finden gibt. Ansonsten kann man natürlich weder die großartigen Dungeons loben, in denen man natürlich wieder einiges an Zeldatypischen Rätseln lösen muss.
  9,2 / 10
Leserwertung von *juli*
[26-03-2008 0:46] 
klar, tolles spiel!

grafik isn bisl verwaschen für meinen geschmack, aber der neue style von den typischen zelda-völkern und sonstigen gegnern ist ziemlich gut gelungen. durch die gegend reiten und kämpfen mit epona macht megaspass. die link-wolfform ist genial umgesetzt. rennen schnüffeln, graben usw, super gemacht und ziemlich nah am natürlichen vorbild wie ich finde. leider sind mir die städte zu klein, die erkundungsmöglichkeiten im freien feld eher dürftig und die story ziemlich geradlinig. das von tempel zu tempel gerenne kann man auch besser verpacken als mit dem typischen - ja du must da son item zusammenfügen aber leider ist es zerbrochen und auf drei tempel aufgeteilt - ding. ne sprachausgabe will ich beim nächsten teil aber unbedingt, wehe wenn nich, das rumgepiepse von midna war ja echt arm...

  9,8 / 10
Leserwertung von voorhees
[25-03-2008 16:04] 
Mir hat OoT besser gefallen...mal abgesehen von der Grafik.

Ich fand bei OoT waren die Nebenaufgaben und die Freiheiten im Spiel Umfangreicher. Außerdem hat mir die Sache mit dem Wolf nicht so gut gefallen.

Trotzallem aber das beste Wii Spiel bisher und auf Platz 2 meiner Zeldarangliste
  9,6 / 10
Leserwertung von kaneda
[19-03-2008 18:41] 
Nach OoT für mich das beste 3D Zelda!! Mehr davon!
  9,8 / 10
Leserwertung von Maexle
[09-03-2008 13:26] 
Ich bin echt begeistert das Spiel ist einfach Hammergeil .Ein must-have für jeden wii besitzer
  10 / 10
Leserwertung von HDRFAN
[01-03-2008 14:44] 
ich war enttäuischt
  4 / 10
Leserwertung von shidori
[12-02-2008 9:42] 
zu viele 10 hier schliss mich aber an
  10 / 10
Leserwertung von zelda777
[11-02-2008 5:41] 
ohahahah
  10 / 10
Leserwertung von wct2007
[10-02-2008 5:04] 
10000
  10 / 10
Leserwertung von CubeKing
[08-02-2008 11:31] 
Schade, macht Spaß so lange es dauert, aber das beste Zelda ist es nicht geworden. Dazu ist es zu leicht und kurz.
  6 / 10
Leserwertung von Fettman
[05-02-2008 16:46] 
ein bisschen enttäuscht bin ich schon vom dem Spiel. Als erstes muss man auf technischer Ebene deutlich rumsülzen. Denn der Brei ist kaum akzeptabel für eine Konsole die einen besseren Chip hat als ein Dreamcast. . Auch das Feeling ist irgendwie nicht so wie es sein sollte. Ich will hier niemanden provozieren aber ich persönlich finde die Vorgänger besser , was nicht heißt das dieser Teil schlecht ist. Der Umfang ist riesig, so wie es sich für Zelda gehört die Story ist in etwa so und die Kämpfe sind spektakulärer geworden. Technisch sehr mau aber Spielerisch wieder einmal TOP ^^
  8,5 / 10
Leserwertung von Franky
[22-01-2008 15:28] 
Was muss man zu diesem Spiel noch sagen.... ;) Obwohl ich ein wenig enttäuscht war da einige Dinge die in Trailern, Berichten und Bildern gezeigt wurden nicht im Spiel enthalten waren.
  9,8 / 10
Leserwertung von TøMeK
[10-01-2008 16:10] 
Nachdem ich endlich bewerten kann (und hier leider viel zu spät ^^) kann ich auch nur zustimmen wie hammergeil dieses Zelda mal wieder ist/war.

Die Grafik überzeugt, das Gameplay mit neuer Wiimote ist einfach nur nice und der klassisch/neue Soundtrack ist auch nur Samt für die Ohren.

Wer bis jetzt noch nicht (durch-)gespielt hat, müsste sich mal an den Must-Have ranmachen ^^
  9,6 / 10
Leserwertung von Prime1985
[09-01-2008 14:43] 
Perfektes Action-Adventure im Typischen, grandiosen Zeldauniversum!

Ein Pflichtkauf für die Wii und mit sicherheit ein Spiel das jeden Abenteurer lange vor der Wii fesseln wird.

Vorallem die immer "niedlicher" werdende Midja und die sehr sehr gute Steuerbarkeit haben mich Wochen an die Wii gefesselt!
  9,6 / 10
Leserwertung von SITDnow
[05-01-2008 17:51] 
einfach ein super Game!

Wenns davon mehr geben würde wer ich glücklich ^^v
  10 / 10
Leserwertung von FakiVII
[03-01-2008 14:22] 
sehr sehr gelungen.... aber das ist ja meistens so wenn man wo "Zelda" liest..
  9,3 / 10
Leserwertung von Zeldassasin
[01-01-2008 15:53] 
Zelda and the Whisper Folk. das wär doch ma ein geiler titel oder? wer stimmt mit zu?
  10 / 10
Leserwertung von RoyalTS
[01-01-2008 12:39] 
Bis auf die Kumulanermusik, die auf Dauer nervt, wenn man das Konzept des Dungeons nicht sofort versteht ... Klasse Spiel
  9,6 / 10
Leserwertung von D-fans
[24-12-2007 17:26] 
in meinen augen der primus auf dem wii,auch nach dem erscheinen von mario galaxy.zwar kann es grafisch nicht ganz mithalten,trotzdem hat es einfach einen tollen spielfluß gehabt und mich von anfang bis ende an die konsole gefesselt.man merkt das hier mit sehr viel lieber gearbeitet wurde. also kaufen kaufen kaufen!!!
  9,8 / 10
Leserwertung von Boxhamster
[23-12-2007 2:09] 
Keine vollen 10 Punkte, weil es bestimmt die Möglichkeiten der Wii nicht ganz ausschöpft und ja leider nur ein portierter GameCube Titel ist. Sonst allerdings ein nahezu perfektes Spiel!
  9,6 / 10
Leserwertung von ATS
[22-12-2007 15:35] 
+ das Kampfsystem ist großartig

+ teilweise sehr interessante Tempel

- miserable Musik, wo ist das Orchester, dass so lange versprochen wurde?

- die letzten zwei Tempel empfand ich als äußerst lieblos und langweilig

- keine Sprachausgabe

Der Anfang hat mir sehr gut gefallen, doch der spätere Teil gefällt mir überhaupt nicht. Sollte man aber gespielt haben, ist vielleicht nach einem Jahr auch billiger zu bekommen.

  8,8 / 10
Leserwertung von Dennis
[17-12-2007 12:21] 
Für mich bis heute (Dez. 2007) der bisher beste Wii-Titel überhaupt, das Spiel hat mich bis zu seinem Ende in den Bann gezogen. Kein Spiel der letzten Jahre war so gut umgesetzt, ich hoffe auf einen würdigen Nachfolger.
  9,8 / 10
Leserwertung von Zaubberer
[17-12-2007 2:44] 
Wie jedes Mal schmeiße ich mich wie wild auf das neue Zelda und es macht mir einen Riesenspaß und wie jedes Mal wird es bei 2/3 des Spiels ein wenig öde.

Mir gefallen die Spiele alle, aber der Terz der immer darum gemacht wird, wird mir wohl auf ewig verschlossen bleiben. Ich werds aber weiter probieren. Irgendwann...

Fazit: Tolles Spiel, dass meiner Meinung nach hätte kürzer sein können.
  7 / 10
Leserwertung von Vegeta Ssj2
[27-11-2007 17:49] 
Eines der besten Spiele überhaupt

Jedoch grafisches Kantenflimmern!

Deshal nur
  9,8 / 10
Leserwertung von MSG
[14-10-2007 17:23] 
Klar ein geniales Zelda Spiel, welches jeder einmal gespielt haben sollte. Es ist ein Zelda, so wie man es sich sicher vorher gewünscht hat und es macht auch irrsinnigen Spaß, dennoch lässt es was vermissen. Spätestens an TP merkt man, dass die Zelda Serie so langsam an ihr Ende gerät. Es brauch frischen Wind wie es Majoras Mask bereits vorzüglich vorgemacht hat. Dennoch ein Spiel, das man gespielt haben sollte.
  9,4 / 10
Leserwertung von VincentValentine
[09-10-2007 21:52] 
The Legend of Zelda is einfach nur Kult! Das Spiel is wieder mal nahezu genial! grafisch, wie spielerisch! Coole Story, coole Charaktere, cooles Waffenarsenal, so wie man zelda kennt und liebt. Einziger Kritikpunkt leider ein wenig zu viel von Ocarina of Time kopiert (könnt auch positiv sein) und es ist mir zu kurz^^ könnte noch stundenlang so weiter machen doch ich fass mich einfach kurz: 9,7 Punkte!
  9,7 / 10
Leserwertung von Thomas12345
[01-10-2007 19:56] 
das spiel ist cool bin ne zeit lang nicht voran gekommen aber jetzt läufts Prima^^
  9,5 / 10
Leserwertung von ParaSucd
[16-09-2007 14:35] 
Super geiles Game, allerdings..... Wenn man schon so features wie ein Pferd in solch einem Game hat oder eine Parallel Welt... dann finde ich sollte die Spielwelt auch immens groß sein (sowas wie bei WoW) aber sonst alles tip top!
  9 / 10
Leserwertung von NikyNightstar
[12-08-2007 22:02] 
ohja - ziemlich gutes Spiel. Hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich warte aber immernoch auf das Zelda das an Okarina of Time von meinem ersten Platz schuckt :) Aber gleich danach eindeutig Twilight Princess.

dieses Spiel gehört einfach hoch gewertet
  9,6 / 10
Leserwertung von ChrisJan
[06-08-2007 19:40] 
ECHT GIGANTISCH!!!!

Für einen Launch-Titel wirklich bezaubernde grafik...
  9,8 / 10
Leserwertung von Yoshi
[22-07-2007 0:54] 
Ein fantastisches Launchspiel, wenn nicht gar eines der besten die es je gab. Nicht das beste Zelda, aber ganz weit vorn in der Riege. Leider kommen die Sidequests etwas zu kurz, dafür rulen die Dungeons unheimlich.
  9,9 / 10
Leserwertung von The Dreams
[20-07-2007 11:05] 
Langweilig...
  2,4 / 10
Leserwertung von Ascend To Heaven
[13-07-2007 2:43] 
Grandioses Game. Fabelhafte Story, tolle Steuerung, nette Grafik und viele Stunden Spaß.

Fesselndes Spiel. Keine Frage - KAUFPFLICHT!
  10 / 10
Leserwertung von Mazzle
[10-07-2007 18:29] 
TP ist zwar ein klasse Game, doch es fehlte der Charme von Ocarina of Time.

Die Musikéinbindung konnte nicht durch das Gejaule ersetzt werden.

Und die Einwohner der Stadt waren nur Deko, ich dachte vorher man könnte mit den allen Reden.

und die Siedlungen von allen Völkern müssten größer und gigantischer werden.

  9,3 / 10
Leserwertung von Mario & Zelda Legende
[09-07-2007 21:15] 
Zelda, wie immer gigantsich.

Ich hatte mich gleich nach dem Kauf ans Durchzocken gemacht. Wie immer Geniale Story, gigantische Welt und Level, zahlreiche Items und passende Melodien.

Als großer Zelda-Fan fand ich es besonders gut alte Gesichter wieder zu sehen, Wie die Goronen und Zora (nur halt in neuem Style).

Doch auch The Legend of Zelda: Twilight Princess hat ich in ein paar Situationen nicht vom Hocker gehauen. Die Endbosse, auch wenn sie eigentlich immer gut anzusehen waren und die richtige Atmosphäre mit sich brachten, waren sie viel zu schnell erledigt. Keiner von ihnen war wirklich eine Herausforderung. Der im Wassertempel hat mich nicht einmal angegriffen, obwohl ich doch fand, dass er mit am beeindruckensten aussieht. Auch die Spinne im Zeit-Tempel war nicht besonders Stark, drei mal ins Auge, dreimal die Statue betätigt, und am Ende die kleine \"Augenspinne\" mit drei Pfeilen beschiessen.

Auch viele Rätsel haben mich nicht überzeugt. Da ich alle Zelda-Spiele für Nintendo kamen mindestens einmal durchgezockt habe und man an die meisten Rätsel gleich herangehen kann, vielen mir diese nicht besonders schwer.

Im Endeffeckt hat mich das Spiel im Großen und ganzen sehr überzeugt, denn die Story hat mich wie immer mitgerissen (Fantastisch). Ich freu mich schon auf das nächste Spiel. (Zelda war meistens der hauptgund für den Kauf der Konsole, obwohl auch Mario einen Anteil daran trägt).

Daher 9,5 Punkte für ein fast perfektes Spiel.

Oot bleibt an der Spitze.
  9,5 / 10
Leserwertung von Sora1991
[03-07-2007 18:09] 
Das spiel ist super und ein Rollenspiel spiel sowas kommt immer gut es bekommt die höchstwertung^^
  10 / 10
Leserwertung von SuperMario64DS-Liebhaber
[30-06-2007 20:44] 
Bäöh lasst die Fingr davon, schlecht was ham immer alle mit dem spiel??????
  1 / 10
Leserwertung von Spider Karim
[23-06-2007 10:23] 
Dieses Spiel hat die 10 Punkte mehr als verdient. Mit mehr als 30 h Umfang und einer derartigen Liebe zum Detail ein Pflichtkauf.
  10 / 10
Leserwertung von falconfolder
[19-06-2007 13:42] 
Nach dem ich von Wind Waker etwas enttäuscht war, was aber auch daran lag, dass die Latte mit OoT enorm hochgelegt wurde.

Natürlich ist das Spielprinzip von TWW sehr "zeldig" aber Hand auf's Herz, wenn man daraus nun einen 1st Person Shooter gemacht hätte, gäbe es wahrscheinlich noch mehr gezehter.

Ich fand es auch ganz angenehm, dass die Dungeon-Boss-Gegner nicht allzuschwer waren, ich verliere sonst schnell die Lust Sequenzen zum 10ten mal zu spielen weil ich einen Fehler gemacht habe.

TWW hat mich gefesselt und auch grafisch kann ich gar nicht so meckern.

Nachdem OoT für mich das bisher beste Spiel, dass ich gespielt habe, ist - ist TWW doch ein würdiger Nachfolger von OoT - WindWaker ist für mich eindeutig schwächer. CellShading Grafik bringt bei mir kaum emotionen hoch.

Für ein neues Zelda würde ich weniger Weiterentwicklung auf Grafik und Musik sehen, als vielmehr auf die Sprachausgabe. Insbesonders wenn ich mit meinen Kindern Spiele ist es nervig gemeinsam die Texte zu lesen. Ein positives Beispiel wie sowas geht ist Viva Pinata auf XBOX360 - Nintendo nimm dir ein Beispiel.

  9,7 / 10
Leserwertung von Altobelli
[12-06-2007 11:34] 
Produktaufmachung :

Außer ein paar Internet Trailer habe ich da leider nichts von mitbekommen das es Zelda gibt (-)

Spielverlauf :

Super ! Steuerung funktioniert prima, die Schwierigkeit der Rätsel ist auf keine Fall zu hoch angesetzt sondern genau richtig. Zwar knifflig manchmal, aber man verliert definitiv nicht die Lust wei es nicht weitergeht.

Grafik / Sound :

Flüssige, sehr schöne farbenfrohe Grafik. Passend zur Story mit netten Effekten. Allenfalls der Soundtrack nervt manchmal, und fehlende Sprachausgabe sondern nur geschriebener Text wenn man mit Charakteren redet.

Fazit :

Kaufen ! Es lohnt sich
  9,5 / 10
Leserwertung von ZELDA17
[28-05-2007 9:22] 
EINFACH genial. Zwar nicht so gut wie OoT aber geil
  10 / 10
Leserwertung von Dacube10
[28-05-2007 2:17] 
Das beste Game was ich je gezockt hab 10 Points und nich weniger Zelda 4 Ever!!!
  10 / 10
Leserwertung von Shippuden
[27-05-2007 16:46] 
was soll man sagen gutes spiel gute gutes gameplay leider nich so gut wie OoT

aber trozdem sehr gut *daumenhoch*
  9,9 / 10
Leserwertung von sephiroth77
[05-05-2007 18:13] 
geiles spiel, grafisch aber sehr enttäuschend.
  9,2 / 10
Leserwertung von Little007
[30-04-2007 21:37] 
Ich war noch nie ein Zeldafan und ich werde es wohl auch nicht mehr.

Nach 8 Stunden hatte ich genung vom Spiel. Okey, es gibt Spiele die hat man in dieser Zeit durchgespielt. Aber das erste Doungeon erinntere mich wieder an die alten Zelda-Versuche. Ist einfach nichts für mich. Ich halte mich lieber an Resident Evil 4 Wii Edition.

Sorry für alle Zeldafans

Grafik: 85%

Sound: 88%

Steuerung:88%

Dauerspass: 81%
  8,1 / 10
Leserwertung von Vaquero
[10-04-2007 0:55] 
Wieder mal ein klasse Zelda Titel.

Spielspaß stimmt.

Grafik ist klasse.

Jeder der eine Wii sein eigen nennt muss dieses Spiel haben.

10 Punkte

LG

Vaquero
  10 / 10
Leserwertung von MCKiprey
[09-04-2007 16:37] 
Endlich habe auch ich Zelda durch gespielt nach ca. 75 Stunden Spielzeit und kann nun meine Bewertung abgeben.

Das Spiel kommt in meine persönlichen Hall of Fame der Videospiele!

Gleich neben so großen Spielen wie:

Resident Evil 4

Half Life 2

Jagged Alliance 2

Prince of Persia Teil 1, das aus 1989

Warcraft III

Al Quadim

GTA San Andreas

und noch ein paar anderen.

also seit ein bisschen länger als 10 Jahren, bin ich am zocken und Zelda gehört von nun an zu den Spielen, die ich nie vergessen werde.

Resident Evil 4 fand ich noch ein Tick besser als Zelda Twilight Princess.

Ist aber knapp!!!

Ok, der Anfang war ein wenig zäh, aber es wurde immer besser und als es schon phantastisch war, man konnte mit Epona schon durch ein riesiges Gebiet reiten, hat riesige Endgegner besiegt, die Charakter sind ein ans Herz gewachsen usw., wurde es noch besser.

Die Grafik war nicht Next Generation, dass durfte man auch nicht erwarten.

Dafür war sie in sich stimmig und hat mit ihren Mitteln eine wunderschöne Spielwelt erschaffen. Vor allem die tollen Animationen und tollen Effekte, wie die Wasser und Lichteffekte habens mir angetan.

Die Zwischensequenzen waren auch super!!!

Bei denen hat es an Qualität und Quantität gestimmt.

Spielerisch natürlich über alles erhaben. Genug Aktion. Genug Rätsel und das alles in einen tollen Gleichgewicht. Die verschiedenen Attacken von Link fand ich auch Klasse.

Mein Kritikpunkt zum Schluss:

Warum kann man nach Ende nicht abspeichern um danach durch eine befreite und durchgespielte Welt zu laufen um in aller Ruhe nochmal mit allen zu sprechen, Geister zu suchen, Minispiele zu spielen usw.

Und eine Frage:

Am Ende kommt doch Link mit dem Mädchen aus seinem Heimatdorf zusammen oder nicht???

Konnte das nicht genau erkennen.

Meine Wünsche für das nächste Zelda:

-Grafik, die den Wii voll ausreizt.

- vielleicht ein wenig mehr Höhlen, ein wenig größere Welt zum freien erkunden

- und diesen April-Scherz "Zelda in der Zukunft" warum eigentlich nicht?!

Bei Final Fantasy klappt das wohl auch. Ausserdem mit so einer Art Lichtschwert gegen Laserpistolen. Das funktioniert auch bei Star Wars.

Wäre ein frischer Wind!!!

Würde mich freuen, wenn wir noch ein paar Spiele in dessen Qualität bekommen. Vielleicht schafft das ein Heroes oder Mario Galaxy!

  10 / 10
Leserwertung von fakt00r
[02-04-2007 22:00] 
Zelda in gewohnter Stärke! Ein MUSS für jeden Wii-Besitzer.
  10 / 10
Leserwertung von HeldDerWelt
[28-03-2007 12:27] 
Nicht so gut wie OoT, wegen dem niedrigen Schwierigkeitsgrad, aber insgesamt zur zeit das beste Spiel für Wii.
  9,6 / 10
Leserwertung von FaNbOy
[27-03-2007 11:35] 
Das beste Zelda aller Zeiten!

Nach heutigen Maßstäben gibts allerdings dann doch einiges zu meckern!

Sprachausgabe wäre absolut Pflicht gewesen! imo geht da einiges an Atmosphäre verloren!

Grafik ist teils super hübsch und teils (auch vom Stil her) nicht wirklich Up-To-Date.

Mein größter Kritipunkt ist allerdings der Schwierigkeitsgrad, der einfach viel zu leicht ausgefallen ist und einen Zelda-Veteran einfach nicht fordert!

Auf der anderen Seite gäbe es natürlich viel zu loben, aber das lass ich an dieser Stelle mal weg, da das wahrscheinlich sowieso jeder weiß
  9 / 10
Leserwertung von Joe-Bob
[25-03-2007 19:47] 
Meine Wertung:

Einzelspieler: 91%

Grafik: 89%

Sound: 92%

Steuerung: 90%

Dauerspaß: 88%

Gesamtwertung: 89%

Fazit: Eines der bestens Zeldas nach OoT. Allerdings wurde etwas Potenzial verschenkt. Es gibt zu wenig Nebenbeschäftigungen und Hyrule wirkt an vielen Stellen etwas unbelebt. Außerdem hätte man um einige Dungeons und noch etwas mehr herumbauen können, meist geht es von einem Dungeon zum nächsten. Dennoch fasziniert das Spiel, besonders durch die gelungene Story.
  8,9 / 10
Leserwertung von silley
[24-03-2007 18:12] 
erstklassiges game, aber mein größter kritikpunkt an wind waker ist hier noch extremer. viel zu einfache kämpfe!!! wofür brauche ich die ganzen herzteile, wenn man sie eh nicht benötigt? was sind das für entgegner, wenn man von denen beim ersten kampf nicht 1 mal getroffen wird? die endgegner sind super in szene gesetzt, aber das spiel ist von den kämpfen her ein einfacher durchmarsch. das ist auch der grund, warum es nicht nur eine woche dumm in der ecke lag und ich mich fast schon aufraffen musste es weiter zu spielen.

fazit: fasst perfekt, aber keine herausvorderung und die kämpfe langweilen dadurch.
  8,6 / 10
Leserwertung von Ponk
[14-03-2007 2:09] 
Ich spiele und spiele und spiele und es kommt einfach kein Zelda-Feeling auf. Ich haben unglaubliches von diesem Titel erwartet, das konnte nur schief gehen. Kein neues, kein besseres OoT, einfach nur ein riesiges, weitesgehend herzloeses Spiel, das mehr durch seine Quantität zu überzeugen versucht. Das Dungeon-Design ist deutlich schlechter als in den Vorgängertiteln (oder kam es da schonmal vor, dass man in einem Dungeon einen Schlüssel hat und keine Tür dazu findet?).

Ich möchte klar stellen, dass im Vergleich zu "normalen" Spielen, dieser Titel zu den sehr guten gehören würden, aber bei Zelda sollte man auch Zelda-Maßstäbe ansetzen, deshalb diese Wertung :/
  2,5 / 10
Leserwertung von paule
[12-03-2007 2:14] 
Fast perfekt!
  9,6 / 10
Leserwertung von wiinja
[11-03-2007 20:07] 
Perfekt, einfach nur Perfekt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hier stimmpt einfach alles !
  10 / 10
Leserwertung von tristanx
[11-03-2007 15:49] 
Hallo, ich habe Legend of Zelda Twilight Princess zum erstem mal gespielt von allen existierenden Zelda Versionen. Console war Nitendo Wii. Ich bin nicht nur von der Nitendo Wii begeistert sondern auch von dem Zelda Spiel. Eine sehr gute Grafik und es hat mich überhaupt nicht gestört das keine Sprache der einzelnen Figuren vorhanden war. Das habe ich im Spielverlauf überhaupt nicht gemerkt, das es mir fehlt. Durch Sound, Effekte und Musik war alles perfekt abgestimmt so das die Sprache garnicht nötig war. Ich war bisher nie Zelda Fan, jetzt bin ich einer :-) Heute habe ich den Endboss erledigt und eigentlich bin ich etwas traurig das es nicht mehr weitergeht, das es schon zu Ende ist. An die Figur Midna habe ich mich richtig gewöhnt und war mit Link traurig das sie wieder zu ihrer Welt zurück gekehrt ist. Ich denke und habe das gefühl das es eine Fortsetzung gibt, denn das Ende war ja nach Ganon und Midna ja etwas offen geschildert. Ich bin gespannt und hoffe das sich die serie vor allem auch für die Wii fortsetzt. Zelda ist jetzt einer meiner Lieblingsspiele und in meiner Rangliste war vorher World of Warcraft der Favorit, jetzt aber Zelda. Ich bin von der Grafik auf der N Wii verwöhnt und würde die vorgänger Versionen nicht so gern spielen wie diese hier.

Mich interessiert wie lange es dauert bis so ein Spiel fertig erstellt ist...dass muß doch Monate gedauert haben bis es fertig wurde

  10 / 10
Leserwertung von Stoeff.at
[10-03-2007 20:48] 
Nur OoT ist besser!
  9,9 / 10
Leserwertung von link12
[08-03-2007 17:24] 
Ich kann nur 10 punkte geben mehr gibt es nicht zu sagen
  10 / 10
Leserwertung von Meister Nintendo
[07-03-2007 23:29] 
Ein Meisterwerk, dafür hat sich das lange Warten echt gelohnt. Die Story, Endgegner, Gameplay, einfach alles ist hier ZELDA-WÜRDIG!!!

Fast so gut wie das JAHRHUNDERTSPIEL: OCARINA OF TIME!!!!!!!!!!!

DIESE 10 IST MEHR ALS VERDIENT!!!!
  10 / 10
Leserwertung von Sanni
[22-02-2007 13:05] 
So, nach 58 std Spielzeit (ohne Nebenquests beim ersten Durchspielen) kann ich jetzt auch meinen Senf dazu geben.

Das Spiel war echt genial. Es hat für mich Neues geboten (ich habe bisher nur Zelda Minish Cap und Windwaker gespielt), aber ich fühlte mich auch bei Twilight Princess Zeldatypisch wohl, indem auch viel "Altbackenes" dabei war.

Es gab viele spaßige Momente, die Dungeons waren echt toll, aber einige Missionen fand ich persönlich nicht so toll. Im Großen oder Ganzen waren die 58 ein voller Genuss und haben die ausgegebenen 59€ vollkommen rechtgefertigt. (gibts das Wort überhaupt? ^^°)

Die Endgegner waren zwar ein Bisschen zu leicht, aber ich finde es auch gut, dass sie nicht zu schwer geworden sind, sonst würde ich jetzt immer noch irgendwo an einem Endboss kleben bleiben.... Jedenfalls hatten die Entwickler gute Ideen gehabt, das sieht man.

Und am Ende, als ich Ganondorf besiegt habe, habe ich doch glatt noch Tränen in den Augen bekommen vor Freude. Der Abspann war auch einfach schön :°-)
  9,7 / 10
Leserwertung von $hadow
[20-02-2007 11:47] 
Meiner meinung nach ein TOTAL GENIALES spiel!!!!

besser gehts kaum noch
  10 / 10
Leserwertung von CubeFan1990
[18-02-2007 21:02] 
Geeeenial :)

Leider waren Zanto und Ganondorf zu easy^^
  9,6 / 10
Leserwertung von Nicolaus
[15-02-2007 21:56] 
Das beste Zelda, basta ;)
  10 / 10
Leserwertung von Splinter-divad
[14-02-2007 17:23] 
Besser kann man es jetzt noch nicht machen
  10 / 10
Leserwertung von Scordiac
[08-02-2007 18:55] 
Ich bin jetzt beim letzten Palast angelangt und ich finde das Spiel einfach nur herrlich. Allerdings war der vorletzte Palast ein bisschen kurzartmig und Zanto hätte ich mir irgendwie stärker vorgestellt. Naja, aber trotzdem 10 Punkte
  10 / 10
Leserwertung von Killerlink
[05-02-2007 19:07] 
Wieder einmal ein erfolgreicher Teil der Zelda-Reihe, fast zummindest...

die Spielzeit ist zu kurz

das intensive feeling der anderen Teile kommt nur selten auf

die Steuerung ist recht gewöhnungsbedürftig

es sind viele neugestaltete alte ideen die den meisten schon bekannt sein dürften

und nichts desto trotz es ist ZELDA...ein all-time classic das die Vielfallt, den Spaß und den Inhalt fast aller Spiele vereint! Es ist ein OoT im neuen Design, es ist ein ALttP in neuem Umfang und neuen Ideen, es ist ein MM der Inovationen und vieles mehr...

Auch wenn es einige Mängel hat ist es ein Muss für jeden Zeldafan und den Spielspaß wert den es bringt!
  8 / 10
Leserwertung von Ponthion
[04-02-2007 2:38] 
Meiner Meinung nach ist TP ein weiterer Meilenstein in der Videospielgeschichte. Für mich auf die gleiche Stufe wie Majora\'s Mask zu setzen, wenn nicht noch höher. An Ocarina of Time kommt für mich einfach nichts ran... Das liegt vielleicht daran, dass man zum ersten Mal so richtig in einer Spielwelt versinken konnte, das Gefühl war einzigartig. Und um auf die gleiche Stufe zu kommen, muss ein Spiel erstmal wieder dieses einzigartige Gefühl wieder hervor rufen.

Aber zurück zum eigentlichen Spiel. Trotz kleiner Mängel der Grafik, die im Vergleich zum grafischen Rest fast winzig erscheinen, ist es ein gigantisches Erlebnis. Die Dungeons sind bis aufs kleinste Details ausgeklügelt und ausgefeilt, die Steppe ist im Vergleich zu MM und OoT von gewaltigen Ausmaß. Die Gegner werden vielfältiger und die Liebe zum Detail übersteigt sowieso alles bisher da gewesene.

Was ich schade finde ist, dass es nicht mehr Städte oder kleinere Orte gibt. Zwar ist Stadt Hyrule schon sehr groß, aber die meisten dort herumlaufenden Personen sind noch nicht mal ansprechbar... Desweiteren ärgert es mich geradezu, dass der gesamte Soundtrack nicht mit Orchester gemacht ist. Wenn man sich vorstellt... ergreifende Töne, die unter die Haut gehen bei diesen scheinbar unendlichen Weiten Hyrules. Trotzdem sind die Midiklänge um einiges besser als die der Vorgänger.

Aber wenn ich mir Melodien mit Orchester von Zelda anhöre bekomme ich Gänsehaut, ich muss sie mir immer und immer wieder anhören. Ich frage mich, warum Nintendo das nicht schon längst in die Tat umgesetzt hat.

Wenn es schon um Töne und Klänge geht bin ich gleich bei der Sprachausgabe. Ich hätte wirklich erwartet, dass sich Nintendo dieses Mal zu einer durchringt. Aber vielleicht ist das jetztige Ergebnis auch ganz gut so... Denn wenn ich mir vorstelle, dass die Personen von Synchronstimmen gesprochen werden, die man wirklich überall im Fernsehn hört, graust es mir. Da wäre es besser, wenn die Hylianer eine Fantasiesprache à la Midna bekommen, dann gleich von Japanern gesprochen werden und in allen Ländern so bleiben oder gleich stumm bleiben wie eh und je.

Desweiteren vermisse ich irgendwie eine Fee als Links Begleiter... Ich habe mich damals regelrecht in Navi verliebt, was aber auch teilweise der Fall bei Midna ist. Sie besticht mit ihrem ganz eigenen Charme. Jedoch vermisse ich es, den Begleiter immer dabei zu haben, klein und \'handlich\'. Das soll aber kein Manko sein, nur ein persönlicher Vermerk.

Alles in einem ist Twilight Princess für mich ein gigantisches Spiel mit einem fesselnden Spielkonzept. Die neue Wiisteuerung (der ich Anfangs sehr skeptisch gegenüber stand) ist dem ganzen perfekt angepasst. Vielleicht ist es sogar ganz gut, dass Link nicht wirklich die wilden Schwertschläge des Spielers ganz übernimmt...

Trotz der zum Größtenteil fehlenden Orchesterbesetzung liebe ich diesen Soundtrack ebenso wie Ocarina of Time.

Einfach wunderschön gemacht.
  9,4 / 10
Leserwertung von Cube22
[04-02-2007 2:03] 
Das beste Spiel aller Zeiten!
  10 / 10
Leserwertung von tobi-tornado
[01-02-2007 12:19] 
einfach nur genial mehr kann man dazu einfach nicht sagen

einer der besten spiele die ich je gespielt habe

der einzigste kritikpunkt ist die technik

das es immer noch keine sprachausgabe gibt finde ich nur entäuschend

aber ich denke dass das bewirken sollte das bei jedem retrozocker das herz höher schlägt

das klassische geräusch beim lösen eines rätzels ist ja immer noch vorhanden

und die grafik finde ich ist auch nicht die beste

die lichteffekte sind zwar überragend und die schattenwelt glicht regelrecht einem kunstwerk aber die texturen sind einach nur scheiße

da sieht man bei ocarina of time teilweise sogar noch bessere texturen

ja gut ich habe auch resident evil 4 und da bin ich vielleicht in sachen grafik etwas anderes gewöhnt aber die grafik von zelda tp hat mich wirklich nicht vom hocker gehauen

einige finden die wassereffekte von zelda tp so gut aber da bin ich ganz anderer meinung

ich finde das das wasser bei star fox adventures viel besser aussieht

aber genug gemeckert das spiel ist ansonsten ein meisterwerk das keiner verpassen sollte
  9,1 / 10
Leserwertung von nuki
[01-02-2007 10:42] 
für mich war nach knapp 80 stunden und noch 3 fehlenden herzeilen schluß - und ein gewisses beadauern darüber, daß es nicht noch weitere 80 stunden hatten werden können !

nachdem ich jetzt fast alle zelda titel durchgespielt habe - und die entwicklung vom einfachen nes-titel zum wirklich gigantischen wii-spiel mitgemacht habe, steht es für mich fest - auch wenn die grafiken kein ps3 niveau haben, eher auf gamecube niveau sind - dieser titel konnte nur so realisiert werden - auch gerade um für die nachfolger spielraum zu lassen!

denn dieses spiel kann nur weiterentwickelt werden - und das auf ein noch höheres niveau - somit ist für mich ist tp ein würdiger nachfolger von ocarina of time, denn windwaker gehört nur bedingt in die zelda reihe - er hat ein eigenes spielgefühl - und war beileibe nicht das schlechteste spiel ...

- und der nächste teil wird noch besser .. (zumindest hoffe ich das .. )

  10 / 10
Leserwertung von Dark-Gaara-666
[31-01-2007 12:39] 
Also ich muss sagen, dieses Spiel ist echt der Hammer. Also ich finde es einfach geil und es hat die volle Punktzahl verdient. Also 10 Punkte.
  10 / 10
Leserwertung von K3V1N
[30-01-2007 17:01] 
habs leider schon durch aber HAMMER GEIL
  10 / 10
Leserwertung von schimmel
[29-01-2007 14:54] 
Das beste Spiel der letzten Jahre. Eine riesige Welt, gewitzte Dungeons, wunderschöne Landschaften, geniale Bosskämpfe, ein ausgereiftes Kampfsystem gepaart mit der neuartigen Steuerung, die einen noch mal tiefer in die Welt eintauchen lässt ergeben ein absolutes Meisterwerk.
  10 / 10
Leserwertung von Billy_Coen
[26-01-2007 14:46] 
ein neuer sehr gelungener teil der Zalda saga :) .. leider fehlt zwischendurch etwas die story und die motivation geht ein bissl flöten. ansonsten ein wirklich durchweg gutes spiel das wirklich zu überzeugen weiß!!
  9,3 / 10
Leserwertung von janek92
[24-01-2007 20:34] 
das TOP spiel aller zeiten also wers net hat verpasst DAS spiel überhaupt

10 punkte voll verdient

  10 / 10
Leserwertung von bieboderbeste
[24-01-2007 19:30] 
Also ich hab das Spiel jetzt auch endlich durch und ich muß sagen das sich das Geld echt gelohnt hat.

Das Spiel ist vielseitig, farbenfroh und mal kein übles Action-Gemetzel. Trotz das die Hauptaufgabe darin besteht Rätsel zu lösen um die Story voran zu treiben, wird das Spiel nie langweilig. Klar, einige sagen das sich die Dungeons gleichen, nur wer genau hin sieht und die einzelnen Dungeons nicht im Sauseschritt durchstreift, der wird schnell merken das es überall neue Features gibt, das die Landschaften sich stark unterscheiden und das man immer mehr erhaltene Gegenstände nutzen muß um die Rätsel zu lösen. Klar, manchmal sind Gegner recht nervig, vorallem das sie immer wieder erscheinen wenn man den Raum erneut betrifft, aber dafür sind die Bosskämpfe sehr angenehm. Sie sind nicht zu leicht und auch nicht zu schwer, vorallem ist nett gelöst, das jeder eine Eigenart besitzt und wenn man die nicht weiß, schafft man ihn auch nicht in die Knie zu zwingen.

Ich bin absoluter Zelda - Neueinsteiger, doch ich bin begeistert. Dieses Spiel ist sehr zu empfehlen, jedoch würde ich es nicht als Spiel des Jahrhunderts bezeichnen, da dafür die Story zu dünn gesponnen ist und ich habe mir mehr erhofft was Zwischensequenzen und Handlung betrifft.

Meine Spielzeit um 100% des Spiels zu erfüllen: 80 Stunden

Gruß bieboderbeste
  9,5 / 10
Leserwertung von America`s Most Wanted
[24-01-2007 19:08] 
Geniales Spiel, auf einer Stufe mit Ocarina of Time und Majora`s Mask. Wäre es nicht ganz so leicht und wären die letzten beiden Dungeons etwas besser gemacht, es wäre das beste 3D-Zelda. An A Link to the Past würde es zwar dennoch nicht kommen, aber trotzdem schade das diese Kleinigkeiten das Spiel etwas herunter gezogen haben. Dennoch, ein geniales Spiel, ein weiteres Meisterwerk aus dem Hause Nintendo EAD.
  9 / 10
Leserwertung von pwni_
[22-01-2007 16:27] 
So, dann werde ich auch mal meine Ansicht vom neuen Zelda hier kundtun. Ich hoffe, ihr lasst euch nicht von der Länge abschrecken und schaut euch das ganze mal an, wenn es euch denn interessiert.

Einige meiner Vorredner haben ja schon einige Kritikpunkte genannt, auf die ich deswegen nicht weiter eingehen möchte. Mir persönlich missfallen allerdings noch weitere Aspekte des Spiels, weswegen es auch meiner Meinung nach nicht besser ist als OoT (geschweige denn ALttP und Links Awakening):

Wo sind die Gerudos? Nirgendwo im Spiel auch nur eine Anmerkung, wo sie sein könnten oder ob sie überhaupt noch existieren (außer, dass einmal im Spiel glaube ich gesagt wird, dass Ganondorf ein Gerudokönig ist, was aber selbstverständlich auch keine Neuigkeit ist). Wozu heißt eine Wüste \"Gerudowüste\", wenn in ihr keine einzige Gerudo herumläuft? Soll dieses Schattenvölkchen, mit dem man leider nicht richtig interagieren kann, die Gerudos nach einer Verbannung in der Schattenreich darstellen? Kann meiner Meinung nach nicht sein, da das Wort Gerudo in diesem Zusammenhang meiner Erinnerung nach nicht fällt. Finde ich sehr schade, ich fand dieses Wüstenvolk immer toll, traurig, dass sie nicht mehr dabei sind.

Mein nächster Kritikpunkt sind die Kumulaner und das Schattenvolk. Im Grunde sind deren Städte ja eigentlich nur Dungeons. Als ich die Kanone benutzt habe, um mich zu den Kumulanern zu schießen dachte ich nur \"wow... Wie mag diese Stadt in den Wolken wohl aussehen, wo diese überaus hochentwickelten Kumulaner wohnen?\" um enttäuscht festzustellen, dass Kumula nur ein Dungeon ist, indem stumme hühnchenähnliche Wesen ihr Dasein fristen und darauf warten, dass ein von den drei Göttinen auserwählter Bursche vorbeikommt um sie für den Segelflug zu missbrauchen. Ebenso verhält es sich mit dem Schattenvolk. Auch hier sind keine Anzeichen zu erkennen, dass es sich diese Wesen in ihrem Lebensraum auch nur irgendwie gemütlich gemacht haben. Sie leben vor den Eingängen eines Dungeons, haben keine Häuser, geschweige denn ein Dorf. Auch wird auf die Hintergrundgeschichte sowohl der Kumulaner, als auch des Schattenvolkes irgendwie kaum eingegangen.

Hinzu kommt noch, dass die Kumulaner nicht unbedingt das repräsentieren, was ich mir unter einem hochentwickelten Volk vorstelle, welches darüber hinaus riesige Statuen, einen seltsamen Stab und eine fliegende Stadt schaffen konnte.

Was ich auch noch schade finde ist, dass Hyrule auf mich irgendwie unbelebt wirkt. Wo sind die Menschen, die vielleicht sogar in Karawanen durch die Steppe wandern? Haben die etwa Angst vor diesen Trollen etc.? Das hat den Jogger aus OoT doch auch nie gestört. Die Personen in Hyrule sind auch irgendwie charakterlos. Da ist leider viel Potential verlorengegangen, was ich zum Beispiel beim Vorgänger besser fand. In TWW haben die Bewohner der Hafenstadt sehr viel Charme versprüht. Das ist in TP in Hyrule Stadt nicht so. Überhaupt gibt es anscheinend nur richtige Menschenbevölkerung in Ordon und in Hyrule. Kakariko ist bis auf den Bombenhersteller und den Priester mit seiner Tochter überhaupt nicht mehr bevölkert, bis später die Kinder dort einziehen und ein paar Goronen umsiedeln. Das verlassene Dorf war zwar ganz nett, alles in allem aber auch eher ein wenig enttäuschend, da man sich ja nur sehr kurz darin aufhält und man es eben nur mit einer einzigen Bewohnerin zutun bekommt (schon logisch, sonst wäre es wohl kaum das verlassene Dorf, aber wenigstens nach Links Befreiungsaktion könnten wieder ein paar Leute dorthin siedeln).

Was mir im Vergleich dazu besser gefallen hat, ist die Zora-Quelle. Die finde ich tatsächlich sehr gelungen. Das Goronen-Dorf hingegen ist auch ein wenig seltsam. Wohnen die alle in dieser heißen Quelle? Bei OoT hatten zumindest ein paar von denen eine Kammer, in der sie auf einer Matte schlafen konnten, wenn ich mich recht erinnere.

Und dabei geht es mir noch nichtmal um die Logik, sondern viel mehr darum, dass man einfach nicht sähe, dass dort irgendwelche Lebewesen hausen, wenn sie nicht zufällig in einer heißen Quelle rumlägen.

Ein paar Details haben mich im Spiel auch gestört. Dass im Schattenpalast nur das Masterschwert mit Licht aufgeladen wird, fand ich eher schwach. Mit Lichtpfeilen, die irgendwelche Schattengebilde ausschalten und damit diesen Fluss der Dunkelheit unterbrechen, hätte man meiner Meinung nach schon eher dem Spieler das Gefühl gegeben, einen tollen neuen Gegenstand in den Händen zu halten. Generell finde ich es sehr schade, dass es keine magischen Pfeile mehr gibt, geschweige denn Magie überhaupt. Link ist ein Auserwählter der Göttinen ffs, dann könnten Din, Nayru und Farore ihn doch auch mit ein paar außergewöhnlichen Gaben ausstatten (siehe Dins Inferno, Nayrus Umarmung und Farores Donnersturm in OoT, selbst in TWW gab es wenigstens diesen magischen Stein, der eine Schutzbarriere aufgebaut hat, sowie magische Pfeile usw.). Irgendwie gibt es auch zu wenig Bonusgegenstände und die wenigen, die es gibt, die sind teilweise lieblos umgesetzt. Als Beispiel nenne ich mal das Falkenauge. Halte ich für eine gute Idee, besonders auch das Koppeln mit dem Bogen. Das Problem zeigt sich erst, wenn man das Ding benutzt. Was einem da ins Auge fällt ist ein einfacher, von Schwarz umgebener, Kreis mit einem roten Fadenkreuz darin, sonst nichts. Das Fernglas in TWW hatte wenigstens diese nette Zoom-Verzierung nebendran. Immerhin ist das ein Falkenauge und kein Zielfernrohr! Was ich dagegen gut finde, ist die Koppelung der Pfeile mit den Bomben, das ist eine interessante fast-Neuerung (gabs ja in Links Awakening auch schon), welche einem das Gefühl gibt, dass bei den Pfeilen jetzt auch ordentlich Schmackes dahinter ist. Trotzdem kann das mit den magischen Pfeilen der Vorgänger nicht mithalten.

Generell hätte ich mir mehr Bonusgegenstände gewünscht (sowas wie die Maske in TWW, das Biggoronschwert in OoT und OoA/OoS oder den Eisstab in ALttP). In den meisten geheimen Höhlen, in denen man soetwas vermutet, findet man leider auch nur Rubine oder vereinzelt mal ein Herzteil.

Die Neuerung mit den drei verschiedenen Bombentaschen anstatt der Erweiterung der Kapazität halte ich übrigens für sehr sinnvoll.

Die letzten drei Dungeons wirken für mich aufgesetzt, als wollten die Entwickler schnell mit der Story durchkommen (was sicherlich auch am engen Zeitrahmen lag). Ich hätte es schöner gefunden, wenn man um die vorletzten beiden noch eine Umgebung herumgestrickt hätte (zB ein richtiges kleines Schattenreich, in welchem der Dungeon nur den Regierungssitz darstellt und ein Kumula, in dem man auch mit hochentwickelten Wesen in Verbindung kommt und nicht nur mit stummem Federvieh). Die Story ist für mich auch eher etwas dünn, am Ende klärt sich zu wenig auf, man bekommt zu wenige Hintergründe mit. Man hat nicht wirklich das Gefühl, ein epischer Held zu sein, der das Land vom sadistischen Ganondorf befreit (welcher anscheinend garnicht so sadistisch ist, zumindest habe ich nicht das Gefühl, als seien die Bewohner Hyrules dadurch, dass er in ihrem Thronsaal sitzt, besonders eingeschüchtert; man denke nur mal an das brennende Kakariko oder die Ruinen von Hyrule Stadt in OoT). Ein wichtiger Teil der Atmosphäre geht verloren.

Rückblickend sieht diese Kritik natürlich schon sehr negativ aus. Das liegt aber besonders daran, dass ich hier nur die Punkte aufzähle, die mich einfach so gestört haben, dass ich den Personen einfach nicht zustimmen kann, die TP für das beste Zelda-Spiel aller Zeiten halten. Es gibt auch viele Dinge, die ich am Spiel wirklich hervorragend fand (zum Beispiel die komplette Eisvilla, in der man nebenbei einem Bewohner dabei hilft, eine Suppe zu kochen, den Morgenstern, die fantastische Sequenz auf der Spitze des Wüstentempels, den Kampf mit dem berittenen Ganondorf). Allerdings hatte ich zwar bis zur Spitze des Wüstentempels das Gefühl, dass es tatsächlich das beste Zelda aller Zeiten sei, danach stieß mir aber sauer auf, dass meiner Meinung nach an vielen nachfolgenden Stellen sehr viel Potential verschenkt wurde.

Die Leute, die sich tatsächlich diese ellenlange negative Kritik durchgelesen haben (was ich schon fast bewundernswert finde ), werden sich über meine letztendliche Bewertung sicherlich wundern. Aber wie gesagt, ich habe hier fast nur die negativen Punkte aufgezählt, da es mich einfach sehr stört, wie viel Potential verschenkt wurde, welches meiner Meinung nach so hoch war, dass das Spiel hätte perfekt werden können. Alles in allem ist Twilight Princess aber dennoch ein durchweg solides Action-Adventure, welches vom Gameplay her immernoch herausragend ist und auch sonst durchweg überzeugen kann.

Ein paar schnuckelige Gerudos hätten die Wertung aber sicherlich um ein paar Nachkommastellen verbessert.

Meine persönliche Leserwertung: 8,9
  8,9 / 10
Leserwertung von TheExorzist
[21-01-2007 23:40] 
Ich persönlich kann die ganzen Lobhuldigungen meiner Kollegen hier bei GU und auch sonst von allen immer noch nicht wirklich verstehen. Ich empfand TP als eines der enttäuschendsten Spiele der letzten Jahre. Klar, handwerklich ist es gut gemacht, die Dungeons sind toll und Hyrule ist groß (wenn auch äußerst karg).

ABER: Es ist für mich nicht mehr als ein "besseres" Ocarina of Time bei dem das TimeTravel-Feature durch das Verwandlungs-Feature ersetzt wurde. Und gerade weil es schier die ganze Spielzeit fast genau das Gleiche ist wie damals OoT - ja exakt das gleiche Flair versprüht -, ist es schlechter. Ich hab es bis heute nicht durchgespielt, da es mich einfach nur noch anödet. Eigentlich paradox, denn OoT zähl ich zu den besten Spielen die ich je gespielt habe. So seltsam es auch klingen mag, ich kann es nicht ändern. Hoffe dass Big N mit dem nächsten Zelda endlich einen Schritt nach vorne geht - der Serie endlich einen Orchester-Soundtrack spendiert, den Charakteren eine Sprachausgabe gibt und eine Story integriert die sich endlich als solche bezeichnen kann und nicht lediglich als Platzhalter für die tollen Dungeons dient.

Denn wenn sie das nicht tun, dann seh ich ehrlich gesagt schwarz für die Zukunft. Es wär einfach viel zu schade.
  7,9 / 10
Leserwertung von krümel
[21-01-2007 23:05] 
Toller Titel mit kleinen Mankos... =)

In meinen Augen besser als Oot... allein durch die Story!
  9,6 / 10
Leserwertung von Nintendist2002
[21-01-2007 21:28] 
Nach OoT das beste Zelda aller Zeiten
  9,9 / 10
Leserwertung von N-Wii
[17-01-2007 17:49] 
Es kaufen die meisten wegen dem RUF "ZELDA". Ich hab es auch und finde es hat keine LANGZEITMOTIVATION! DAS ÄTZT!
  7,9 / 10
Leserwertung von dave08
[15-01-2007 22:00] 
Super Story sehr gute Dungeons sehr gute Steuerung sehr gute Bosskämpf

Guter Sound aber viel zu wenige Sidequests

von 100h merk ich nix, ich hab nach nicht mal 30h den letzten Endgegner besiegt und mir fehlen nur noch 2 Herzteile und 9 Geister
  9,5 / 10
Leserwertung von Mastermind
[11-01-2007 15:20] 
Gutes Spiel aber viel zu kurz.

Und die Hyrule-Stadt ist auch viel zu klein
  9,5 / 10
Leserwertung von Hardking
[10-01-2007 17:45] 
Ich muss nun leider sagen, dass das neue Zelda sehr gelungen ist, aber es übertriftt meine ERwartungen trotzdem nicht. Hätte ich von dem SPiel nichts erhofft wäre ich jetzt postitiv überrascht, aber wegen meinen hohen Erwartungen bin ich enttäuscht. Die Endgegner sind einfach zu leicht, die Steuerung wird nicht direkt umgesetzt, wenn ihr wisst was ich meine. Wenn ihr es nicht wisst, sag ichs euch jetzt: Wäre es nicht besser wenn jede Bewegung die ich mache umgesetzt ist, eben so, dass ich die Hand bewege, und nicht einfach eine Bewegung von rechts nach links mache ! Ausserdem fände ich es besser wenn man auch den Bogen intuitiv steuern könnte. Ich würde gerne die Wiimote zurückziehen müssen, um den Bogen zu straffen. Jedoch muss ich nur mit Z anvisieren und B drücken sowie wieder loslassen. Schon hab ich den Gegner getötet. Mich nervt zu wenig Abwechslung, da ich immern ur das gleiche machen muss. Gegner aus dem Weg räumen, in rot gekennzeichneten Hinweisen folgen, schon bin ich im nächsten Dungeon, diese sind zwar alle abwechslungsreich und hut designt, aber ich muss immer nur Rätsel lösen. Trotzdem : Die Rätsel machen mir sehr viel Spaß, und ich bin sicher, dass dieses Zelda das beste aller Zeiten ist, wegen der erwachsenen Grafik. Aber mich nervt es dass ich neue Waffen nur für das jeweilige Dungeon benutzen kann, und danach nicht mehr für andere Orte benutzen kann. Wenn ich dann das neue Dungeon gefunden habe, komme ich dann nach etwas Rätselei gleich in ein neues, und bekomme da dann wieder neue Waffen, die alten brauch ich nicht mehr. Alles was das Spiel hat macht es auf seine Weise sehr gut, doch man muss sich auf das Zelda einlassen können, da man nur Rätsel löst und Gegner besiegt, dann den Endgegner und dann wieder Rätsel. Im Endeffekt ist es ein sehr gutes Adventure, da das Gamedesign perfekt ist, das Spiel ist nie zu schwer, und auch die fetten Inszenierungen der Story machen Laune. Aber : Ich finde, es langweilig neun sehr verschiedene Dungeons zu durchkämmen, und das ganze ist dann auch noch ohne Widerspielwert. Ich hatt gehofft, dass ich zum Beispiel drei kleine Dungeons schaffen muss, die noch relativ klein sind. Dann mit den neu gewonnen Waffen viele neue Wege frei hat, die man betreten kann, und vorher nicht betreten konnte. Doch irgendwie macht es trotzdem Spaß, finde ich ! Ich glaube, dass das Spiel so gut ist, dass man sehr viele Nachteile sieht, die aber eigentlich gar keine Nachteile sind, sondern irgendwie nur neue Ideen für das nächste Zelda. Aber wenn ich das Spiel mit anderen Spielen vergleich ist es um Längen besser, wer aber noch Rollenpsielaspekte sucht wie ich, sollte sich das Spiel trotzdem kaufen, auch wenn diese Aspekte fehlen. Meine persönliche Wertung ist trotzdem bei

95 %, da es einfach Spaß macht. Ihr könnt meinen Test auch auf hardking.oyla24.de nachlesen !
  9,5 / 10
Leserwertung von Kaleph
[09-01-2007 19:32] 
Das geilste Zelda aller Zeiten!!

Ich finde, dass ich die 60 Euro sehr gut angelegt!

Wie schon am Spielende gesagt wird "Man...sieht sich!"
  10 / 10
Leserwertung von Zoidberg
[09-01-2007 9:25] 
Das Spiel ist wieder einmal eine gelungene Zelda umsetzung, die einfach Spass macht zu spielen. Die Story ist gut gelungen und fesselt einen vor die Konsole.

Vermisst habe ich lediglich die bei "The Windwaker" eingeführte Cell-Shading-Grafik. Die ist aber leider nicht jedermans Sache.

Die Steuerung des Spiels profitiert nur teilweise von dem inovativen Controller-Konzept der Wii. Man merkt einfach, dass es ein portierter Gamecube Titel ist.

Leider habe ich das spiel wieder einmal viel zu schnell durchgespielt (ca. 45 Stunden) aber es bleiben noch einige Side-Quests, die ich noch erledigen kann.

Alles in allem ein sehr gelungener Titel auch wenn der unterschied zu der Gamecube version nicht so gravierend ist, wie man es erwartet hat.
  9 / 10
Leserwertung von Ryudo
[03-01-2007 17:56] 
Begonnen hat das Game ja relativ schwach. Es ist nicht so, daß ich ein Intro verlange, das sämtliche Register der Filmkunst zieht, aber ich verlange ein Intro. Ein Intro, das den Spieler in die gegenwärtige Situation einführt oder zumindest ein Intro, das ihm das Gefühl gibt, eine Legende entfaltet sich vor ihm. OoT hatte so ein Intro, MM hatte so ein Intro, ja selbst das viel gescholtene TWW hatte ein solches Intro. TP beginnt hingegen mittendrin. Ein Jüngling sitzt mit einem scheinbar erfahrenen Krieger an einem See und bekommt mal eben so eine Aufgabe aufgetragen.

Die Qualität eines Spiels am Intro zu messen, wäre allerdings in höchsten Maßen ungerecht - ja geradezu irrsinnig.

Kommen wir also zu den ersten Spielminuten. Grafisch äußerst opulent präsentiert sich das kleine Dorf Ordon dem Spieler. Unzählige Details verzücken das Auge und auch das erste Minispiel lässt auf Großes hoffen.

Doch irgendwie geht das Konzept nicht auf. Ordon, sowie alle ihm folgenden Städte - allen voran Hyrule - lassen den Zauber vermissen, der andere Zelda Titel auszeichnete. Woran liegt's? Vielleicht an der Größe der Gemeinden?

Nein, denn Hyrule ist nicht nur größer denn je, sondern auch zahlreicher bevölkert.

Die Antwort offenbart sich, wenn man sich mal anschaut, wer diese Städte bevölkert.

Die Figuren, die in TP mitspielen, sind zum einem Großteil unglaublich charakter- und/oder ideenlos.

Ein Beispiel: Allein im Stadtzentrum von Hyrule ist mir das gleiche alte Großmütterchen dreimal als unterschiedliche Person begegnet und das nur wenige Meter voneinander entfernt. Der Umstand, daß ich nur mit einer von ihnen überhaupt interagieren konnte, spricht dabei Bände.

Kommen wir zu den Dungeons - diese sind fast ausnahmslos gelungen. Teilweise sehr ideenreich in eine Subhandlung verpackt, laden sie dazu ein, sich in ihnen zu verlieren. Wohlgemerkt ist dies nicht orientierungsmäßig gemeint, sondern zeitlich. Man ist so gebannt, daß man gar nicht merkt, wie die Zeit um einen herum wie im Fluge vergeht.

Die Rätsel sind logisch aufgebaut und man muss sich nicht zwingen weiterzuspielen - im Gegensatz zu den anfänglichen Ausflügen als Wolf.

Apropos Wolf: Was anfangs ein wahrer Graus ist, entwickelt sich im späteren Spielverlauf als nettes Feature, das sogar richtig Spaß macht. Leider bleibt es irgendwann so ziemlich auf der Strecke - zumindest was das Dungeon Design angeht. Stellenweise wirken die Wolfabschnitte da doch sehr aufgesetzt. (Verwandele dich in einen Wolf, damit du über diese Seile gehen kannst.) Zum Glück gibt es sie sehr wohl: Die Abschnitte, in der das Wolfsfeature richtig sinnvoll genutzt wird - bestes Beispiel ist da wohl der Wüstentempel.

Aber genug von diesen kalten Gemäuern, widmen wir uns der sonnigen Oberwelt. Grafisch ein einziger Genuss, so wie das gesamte Spiel. Es macht einfach Spaß mit Epona durch das Land zu reiten und die Umgebung zu genießen.

Die "Nebenaufgaben mit Handlung" hätten dabei ein wenig zahlreicher ausfallen können. Beispielsweise schlägt das Insektensammeln die olle Spinnensammlung aus OoT um Längen. Die Botengänge hingegen sind diesmal sehr offensichtlich und zudem auch noch fest in die Haupthandlung integriert. In diesem Bereich hat also wieder OoT die Nase vorn.

Wie in einem anderen Post bereits erwähnt, finde ich es zudem sehr schade, daß man Epona anfangs nicht jederzeit zu sich rufen kann, sondern erst die Grashalme suchen muss. Diese sind zwar geschickt platziert, aber leider nicht immer dort, wo man sie gerade braucht. Das Feature, Epona ohne diese Grashalme zu rufen, kommt viel zu spät.

Kommen wir zu den Kämpfen hoch zu Rosse. Die sahen im Trailer so richtig spitze aus und das waren sie auch. Manchmal bockte die Steuerung des Pferdes etwas rum, aber bereits in OoT war der Gaul manchmal ziemlich störrisch - warum man es auch nach 8 Jahren dieses kleine Manko auszumerzen, ist mir allerdings ein Rätsel.

Kommen wir zur Handlung. Die Handlung, ja.

Ähm, mein Fazit lautet also, daß die Grafik und die Dungeons wirklich spitze sind. Oberwelt ist auch größtenteils gelungen, lässt aber ein paar liebevoll gestaltete Nebenquests vermissen.

Eines der größten Mankos sind die Figuren, die allesamt recht charakterlos erscheinen. Einzige lobenwerte Ausnahme ist Midna, die wirklich alle an die Wand spielt und beweist, daß Charakterentwicklung eine schöne Sache sein kann und alles andere als unnötiger Balast, der einen vom Spielen abhält, ist.

Den Endlampf empfand ich persönlich als ziemlich langweilig.

Einzige und lobenswerte Ausnahme war das Rittduell mit Ganondorf. Wirklich ein sehr schöner Einfall und auch gut in Szene gesetzt.

Der Abspann seinerseits verdeutlicht sehr schön das eigentliche Problem des Spiels.

Die Entwickler scheinen sehr stolz auf die Umgebung zu sein, die sie geschaffen haben. Die Geschichte der Figuren ist dabei relativ kurz und vergleichsweise klein (ferne Perspektive) abgehandelt.

Und der Umstand, daß lediglich für den Teaser ein Orchester angagiert wurde (musste bei der Stelle im Abspann wirklich lachen), ist an Geiz nur noch durch die fehlende Sprachausgabe zu überbieten.

Fazit: TP ist ein tolles Game, keine Frage! Sogar eines der schönsten des vergangenen Jahres - aber es hat Schwächen.

Besonders ärgerlich ist dabei, daß einige dieser Schwächen hätten durchaus vermieden werden können, wenn man nur gewollt hätte.

(Anm. d. A.: Diese Bewertung basiert auf der gespiegelten Version.)
  8,3 / 10
Leserwertung von arty
[02-01-2007 18:44] 
boah ich habs jetzt 7 std gespielt und es ist soooo öangweilig

aber ihr fanboy kauft euch den wii und dann muss ja alles gut sein

igitt
  1 / 10
Leserwertung von ironnigga
[02-01-2007 8:38] 
so, hab jetzt schon über 20 std. gezockt und bin jetzt beim anfang des 4. dungeons! bin eigentlich so richtig begeistert von dem spiel!

warum eigentlich, hör ich fragen... na ganz einfach, einen kritikpkt. gibts zu bemängeln:

gegner (die normalen sowie die bossgegner - derzeit noch) sind einfach schwach... fällt nur mir das auf? bin abgesehen von dummen sprüngen in die tiefe eigentlich noch nie gestorben!

aber ansonsten 1A das spiel... top einbeziehung der wii-mote und auch eine tolle story sowie schönes leveldesign und wieder unmengen an kleinen oder größeren sidequests
  9,9 / 10
Leserwertung von mikemoto
[01-01-2007 15:24] 
einfach nur göttlich.... oot war schon genial aber tp is der oberhammer perfekt
  10 / 10
Leserwertung von TapeCover
[30-12-2006 19:24] 
Mit bis zu 60 Stunden Story spielzeit eine recht durchschnittliche länge. Habe mir selbst mehr erhofft so hätte man mit Feuer- und Eispfeile ruhig noch 2-3 Story Dungoen raus kitzeln können. Leider war dies nicht der fall, denoch tut es deswegen den Spielspaß kein abbruch. Die Stroy ist packent und lässt einen kaum von der Konsole weg. Teilweise zu leichte rätsel aber vielleicht ist man einfach daran gewöhnt.

Recht gute umsetztung von den Wii-Remote ins spiel. So macht es gleich noch mehr spaß. Zielen ist gleich viel einfach geworden. deswegen trotz der negativen aspekten 10 Punkte
  10 / 10
Leserwertung von Dr.Tot
[29-12-2006 14:12] 
Das Macht Spaß
  10 / 10
Leserwertung von Terrik
[27-12-2006 17:36] 
ich sitz 50 stunden dran und bin jetzt beim endgegner. Zwar bin ich schon länger vorm endgegner, allerdings versuch ich mich am sammeln und vervollständigen (sidequests).

HammerSpiel
  10 / 10
Leserwertung von Master Link
[23-12-2006 23:08] 
voll cool ich spiel zwar erst 3 Stunden hab die Wii heut erst gekauft bin überglücklich soll sich jeder kaufen der ne Wii hat sonst is er blöd.

  10 / 10
Leserwertung von KGB
[23-12-2006 17:09] 
das spiel ist so geil hab zwar erst ca. 6 std gespielt aber bin restlos begeistert. ne 10
  10 / 10
Leserwertung von Mr.Josh
[22-12-2006 12:47] 
Fast Gleichwärtig mit Ocarina of Time!

Einzig und allein die Hyrule- Stadt und -Landschaft

hat mir vom Design nicht so gut gefallen.

Das Spiel hat meiner Meinung nach die perfekte Länge.

Nächstes Mal aber bitte (zumindest)zuschaltbare Sprachausgabe,neue Völker,noch besser auf den Wii zugeschnittene Steuerung ,verbesserte Grafik und Orchester Musik

Dennoch ist TP Nur ganz knapp an der Perfektion vorbeigerutscht
  9,7 / 10
Leserwertung von Feigenbaum
[21-12-2006 3:42] 
Das Spiel ist der absolute Wahnsinn. Habe es heute durchgespielt und musste bei Abspann fast heulen. Da stimmt einfach alles! In meinen Augen übertrifft das Spiel sogar Ocarina of Time und ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen würde.
  10 / 10
Leserwertung von kyorgre007
[20-12-2006 18:24] 
ich hab es noch n icht durch aber ich habe nix zu mekern alles is super und die steuerung alles im allen ist es perfektion

die boss gegner sind zwar leicht aber alein dahin zu kommen hält einen fest.

und da es nicht so schwer ist das man irgendwo hängt.

lob an nintendo
  10 / 10
Leserwertung von Milleniums Stern
[18-12-2006 18:37] 
Das Spiel ist einach DAS BESTE was Nintendo jemals eingefallen ist.

Der Spielspaß, die Grafik, die Endgegner, die neuen Waffen, die gigantisch große Welt. Auch die Story ist wunderbar gelungen. Es ist einfach wirklich besser als Ocarina of Time!
  10 / 10
Leserwertung von mitch the gamefan
[16-12-2006 20:50] 
perfekt
  10 / 10
Leserwertung von rabe290
[15-12-2006 13:23] 
Nach 3 Stunden Spielzeit bin ich schon wieder kaum loszukriegen vom neuen Zelda. Es ist einfach nur "HAMMER".
  10 / 10
Leserwertung von BloodHunter
[14-12-2006 20:08] 
EEEEEEEEEEEEEEEEEEiinfach nur Klasse !!
  10 / 10
Leserwertung von Drzoidi
[14-12-2006 18:24] 
Habe jetzt 10 stunden spielzeit hinter mir und ich glaub dieses ist mit Orcarina of Time das beste Zelda aller zeiten. Hammer geil :)
  10 / 10
Leserwertung von Lord Nacktmull
[10-12-2006 15:47] 
sitze seit 12 std. dran und es ist göttlich
  10 / 10
Leserwertung von Beagle
[08-12-2006 20:14] 
Hab es jetzt schon ungefähr 3 Stunden egspielt bin einfach begeistert!!!!!!

10 Punkte voll verdient
  10 / 10

Regeln der Leserwertungen:
Leserwertungen sind dazu da, euer Fazit nach ausgiebigem Spielen eines Titels abzugeben. Eine Leserwertung-Wertung von 5 (gelb) entspricht einer neutralen Haltung: das Spiel ist Durchschnitt. Je stärker eure Wertung Richtung 10 (grün) wandert, desto größer war der Spaß, den ihr mit dem Titel hattet. Reicht es nicht einmal mehr zum Durchschnitt, wandert die Bewertung Richtung 1 (rot).
Jeder User ist dazu angehalten, ausgewogene Leserwertungen zu den Spielen abzugeben, welche er ausgiebig gespielt hat. Taktische Wertungen mit 1ern und 10ern o.ä. werden nicht toleriert und werden nach Ermessen durch die Mods gesperrt - was im wiederholten Fall zum Verlust des GU-Accounts führen kann.

Username:
Passwort:
Zurück zum Seitenanfang
Screenparade