Miyamoto: Zelda zu Weihnachten 2010 wäre Verschwendung

News vom 24-11-11
Uhrzeit: 7:09
Shigeru Miyamoto hat sich in einem aktuellen Iwata Asks Interview dazu geäußert, wieso The Legend of Zelda: Skyward Sword erst dieses und nicht wie ursprünglich geplant letztes Jahr zum Weihnachtsgeschäft erschienen ist. Grund hierfür sei, dass das Team sehr gute Arbeit am Spiel geleistet habe, man aber noch eine Menge Zeit benötigt habe, um auch wirklich alle Ecken rund zu feilen. Zwar hätte man das Spiel 2010 veröffentlichen können und aus finanzieller Sicht wäre das auch durchaus sinnvoll gewesen, doch wäre es in Miyamotos Augen schlicht Verschwendung all der guten Ideen gewesen, die das Team in den aktuellen Zelda-Titel gesteckt hat. So wurde die erste Hälfte des zusätzlichen Jahres Entwicklungszeit genutzt, das Spiel fertigzustellen und die zweite Hälfte schließlich dazu, noch einmal alle Details durchzugehen und zu korrigieren.
 
Es ist auf jeden Fall erfreulich, dass Nintendo dieses zusätzliche Jahr Entwicklungszeit gewährt hat. Auch für die Marke Zelda wäre ein voreilig veröffentlichtes Skyward Sword sicher alles andere als hilfreich gewesen.

 Autor:
Sebastian Küpper 
News-Navigation:


Aktuell @ GU