Jeden Tag 46.000 verkaufte Remotes seit Veröffentlichung

News vom 25-10-10
Uhrzeit: 23:25
Während Sony und Microsoft versuchen mit den Verkäufen oder Vorverkäufen ihrer Motion-Control-Geräte zu prahlen, lässt es sich Nintendo nicht nehmen, selber ein paar Zahlen zu veröffentlichen. Dazu kommt die baldige Veröffentlichung der Wii Remote Plus, welche den Motion Plus Adapter bereits eingebaut hat und zum ersten mal am 7. November zusammen mit dem New Super Mario Bros. Wii-Bundle verkauft wird.
 
 
Nach offiziellen Zahlen konnte die Firma nun seit dem Verkaufsstart der Wii im November 2006 65,3 Millionen Wii Remotes in den USA verkaufen. Das sind seit der Veröffentlichung bis zum heutigen Datum 46.000 Einheiten pro Tag und nach Nintendos Aussagen eine Wiimote für jeden Mann, Frau und Kind in New York, Los Angeles, Chicago, Houston, Phoenix, Philadelphia, San Antonio, San Diego, Dallas, San Jose, Detroit and San Francisco, Florida, Ohio, Virginia und North Dakota.
 
Die genauen Zahlen für USA lasen sich in dieser Übersicht nachlesen:
  • 30,41 Millionen verkauft zu jeder Wii Konsole
  • 12,92 Millionen verkauft mit Wii Play
  • 18,56 Millionen separat verkaufte weiße Versionen
  • 2,44 Millionen separat verkaufte schwarze Versionen
  • 467.500 separat verkaufte pinke Versionen
  • 465.200 separat verkaufte blaue Versionen
Die Anzahl der verkauften Nunchuck beträgt übrigens 52,9 Millionen. Was wohl bedeutet das fast jeder zu seiner Wii Remote einen passenden Nunchuck besitzt. Mit der Einführung des Wii Remote Plus-Controllers werden diese Zahl verständlich noch weiter steigen. Außer Sony und Microsoft schaffen es einen Fuß in die Tür zu diesem Teil des Marktes zu finden. Die Zukunft wird es zeigen, doch die Gegenwart sieht für Nintendo immer noch sehr gut aus.

 Autor:
Björn Apel 
News-Navigation:


Aktuell @ GU