E3: Neue Details vom Roundtable zu Zelda: Skyward Sword

News vom 16-06-10
Uhrzeit: 10:28
Heute Nacht um 3:00 Uhr in der Früh fand der Roundtable mit Shigeru Miyamoto statt, bei dem er vor allem über The Legend of Zelda: Skyward Sword (Übersichts-News) neue Details verriet.
 
  • Demnach befindet sich die Entwicklung in der finalen Phase. Es wird nur noch an wenigen Bossen und Dungeons gearbeitet.
  • Die Endsequenz im Zelda-Trailer ist sehr wichtig.
  • Das Spiel handelt auf einem schwebenden Land namens Skyloft
  • Link findet heraus, dass es ein anderes Land unterhalb der Wolken gibt und dieses Land wird vom Bösen regiert.
  • Link wird dazu gezwungen dorthin zu gehen und pendelt zwischen der "Unterwelt" und Skyloft
  • Das Schwert ist (natürlich) das Master-Schwert, wie das Artwork bereits darstellte
  • Das Skyward Sword wird allerdings erst zum Master-Schwert
  • Im Spiel kann man die Anleitungen auf dem Screen (siehe Screenshots) ein- und ausblenden lassen.
  • Miyamoto ließ auch verlauten, dass die Anzahl der Mitarbeiter in der Musik-Abteilung erhöht wurde, sodass die Nintendo-Crew mehr Stücke schreiben kann.
  • Man versuche den traditionellen Zelda Ablauf zu verändern
Ein Satz über das Remake von The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D für den Nintendo 3DS durfte natürlich auch nicht fehlen. Auf eine Frage wurde geantwortet, dass Aonuma das Problem im Wassertempel korrigieren wird, sodass es einfacher wird zwischen den einzelnen Schuh-Varianten zu wechseln.

 Autor:
Dominic Ruthardt 
News-Navigation:


Aktuell @ GU