E3: Neues zu Super Mario Galaxy

News vom 12-05-06
Uhrzeit: 8:10
Es gibt Neuigkeiten zu Nintendos Super Mario Galaxy, die unsere Kollegen von IGN im Gespräch mit EAD General Manager Takashi Tezuka in Erfahrung bringen konnten.
 
So wird das Spiel vom Entwicklerstudio Nintendo Tokyo entwickelt, das aus führenden EAD Mitarbeitern besteht, die sich bisher mit Donkey Kong: Jungle Beat auf dem Nintendo GameCube einen Namen machten. Zudem soll das Entwicklerteam um Super Mario Galaxy viel kleiner sein, als das 70-Mann starke Team von Super Smash Bros. Brawl.
 
Viele Landmassen in der aktuellen Version sind noch sehr klein. Dies muss gemäß Tezuka nicht dem ganzen Spiel entsprechen. Es seien der Größe keine Grenzen gesetzt. Weiter könne er sich dazu noch nicht äussern. Wir wissen lediglich aus den ausgestellten Demo-Versionen, dass es u.a. auch riesige schwebende Piratenschiffe und Endbosse im Universum anzusteuern gibt.
 
Weiter ist Tezuka auf die Frage eines Mehrspielermodus eingegangen. Nintendo experimentiere momentan noch daran. So denkt man nicht konkret an einen Versus-Mode, sondern eher in die Richtung eines Kooperations-Modus. Bei der Frage ob Luigi spielbar sein werde, meinte Tezuka lachend: "Ich weiß nicht. Wir werden es sehen!" Bestätigt ist jedenfalls ein Zwei-Spielermodus. Miyamoto meinte gar, dass man an einem Vier-Spielermodus herum experimentiere.
 
Wir halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden mit weiteren News. 

 Autor:
Thomas Fontana 
News-Navigation:


Content @ GU